Portugal ohne Bayerns Sanches zur WM

Renato Sanches (links) wurde von Coach Fernando Santos nicht für die WM nominiert

Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund  steht als einziger Bundesliga-Spieler im WM-Aufgebot von Europameister Portugal. Bereits zwei Tage nach der Bekanntgabe des vorläufigen Kaders reduzierte Trainer Fernando Santos sein Aufgebot von 35 auf 23 Spieler. Insgesamt verzichtet er auf zehn Europameister, darunter Renato Sanches, der im Sommer zum deutschen Rekordmeister Bayern München zurückkehren wird.

Ebenfalls nicht dabei ist Eder (Lokomotive Moskau), der 2016 im EM-Finale gegen Gastgeber Frankreich das entscheidende Tor zum Sieg in der Verlängerung geschossen hatte. Angeführt wird das Aufgebot für das Turnier in Russland (14. Juni bis 15. Juli) von Weltfußballer Cristiano Ronaldo.

Der 20 Jahre alte Sanches, der bei der EM in Frankreich als bester Jungprofi ausgezeichnet wurde, verbrachte bei Premier-League-Absteiger Swansea City eine enttäuschende Saison. Während seiner einjährigen Leihe auf der Insel kam er zu lediglich zwölf Einsätzen.

Auch der zweimalige Champions-League-Sieger Fabio Coentrao fehlt im portugiesischem Aufgebot. Der 30-Jährige hatte bereits vor der Nominierung mitgeteilt, dem Nationalteam nicht zur Verfügung zu stehen, da er sich für das Turnier in Russland nicht fit genug fühle.

"Aus menschlicher Sicht ist es sehr hart, Spieler auszumustern, die bei der EURO 2016 dabei waren", sagte Santos: "Sie haben alle dazu beigetragen, ein großartiges Kapitel in der Geschichte des portugiesischen Fußballs zu schreiben. Aber ich musste Entscheidungen treffen, die für mich besser passen."

 Portugal trifft bei der WM in Gruppe B auf Spanien, Iran, Marokko.

Das WM-Aufgebot Portugals:

Tor: Anthony Lopes (Olympique Lyon), Beto (Göztepe Izmir), Rui Patricio (Sporting Lissabon)
Verteidigung: Bruno Alves (Glasgow Rangers), Cedric Soares (FC Southampton), Jose Fonte (Dalian Yifang), Mario Rui (SSC Neapel), Pepe (Besiktas Istanbul), Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund), Ricardo Pereira (FC Porto), Ruben Dias (Benfica Lissabon)
Mittelfeld: Adrien Silva (Leicester City), Bruno Fernandes (Sporting Lissabon), Joao Mario (West Ham United), Joao Moutinho (AS Monaco), Manuel Fernandes (Lokomotive Moskau), William Carvalho (Sporting Lissabon), Bernardo Silva (Manchester City)
Angriff: Andre Silva (AC Mailand), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Gelson Martins (Sporting Lissabon), Goncalo Guedes (FC Valencia), Ricardo Quaresma (Besiktas Istanbul)