Pornostar Stormy Daniels könnte Details zu angeblicher Affäre mit Trump nennen

Donald Trump und Stormy Daniels

Die Pornodarstellerin Stormy Daniels könnte am Sonntagabend weitere Details über ihre angebliche Affäre mit US-Präsident Donald Trump enthüllen. Der Sender CBS wollte um 19.00 Uhr Ortszeit (01.00 Uhr MESZ) in seiner Sendung "60 Minutes" ein Interview mit der 39-Jährigen ausstrahlen. Anders als üblich veröffentlichte CBS vorab keine Auszüge des Gesprächs.

Stormy Daniels' Anwalt Michael Avenatti kündigte aber indirekt brisante Enthüllungen an. "Genießen Sie den Sonntag und die kommenden Tage..." schrieb er auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter.

Stormy Daniels, die mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford heißt, hatte nach eigenen Angaben zwischen 2006 und 2007 eine Affäre mit Trump, der damals bereits mit seiner Ehefrau Melania verheiratet war. Trumps Anwalt Michael Cohen zahlte der Pornodarstellerin vor der Präsidentschaftswahl 2016 im Zuge einer Stillschweigevereinbarung 130.000 Dollar.

Daniels will nun aus dieser Vereinbarung aussteigen und ist deswegen vor Gericht gezogen. Trumps Anwälte drohen derweil, der Pornostar könne auf mindestens 20 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt werden. Das Weiße Haus hat jegliche intime Beziehung zwischen Trump und Daniels bestritten.