Polizei sucht Zeugen: Unbekannte überfallen Taxifahrer in Müngersdorf

Zeugen beobachten Täter – Polizeibeamte nehmen junge Männer an ihrem Fahrzeug fest.

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die in der Nacht zu Sonntag in Müngersdorf einen 63 Jahre alten Taxifahrer beraubt haben. Das Opfer hatte seiner Aussage gegenüber den Beamten nach die beiden schlanken Männer im Alter von etwa 25 Jahren und mit südeuropäischem Erscheinungsbild gegen 0.30 Uhr an der Aachener Straße auf Höhe der Militärringstraße aufgenommen.

Nachdem ihn die Männer in Richtung der nahen Wendelinstraße dirigiert hätten, habe einer der Täter von der Rückbank aus plötzlich eine Pistole auf ihn gerichtet und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Mit der erzwungenen Beute in dreistelliger Höhe sei das Duo anschließend zu Fuß in Richtung Lövenicher Weg geflüchtet.

Die Polizei bittet um Hinweise

Ein Passant (57) hatte kurz darauf beobachtet, wie die beiden Männer auf Höhe Kämpchensweg Damenfahrräder bestiegen und in nördlicher Richtung gefahren seien. Einer der Unbekannten hatte dem Taxifahrer zufolge schwarze kurze Haare, war circa 1,80 Meter groß und trug ein dunkles Oberteil und dunkelblaue Jeans. Seinen Compagnon beschrieb er als circa 1,75 Meter groß und bärtig, mit braunen Haaren und einem Trainingsanzug bekleidet. Die Ermittler bitten Zeugen, Hinweise unter Telefon 0221/229-0 zu geben. (ihi)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta