Polyphor gibt Update zur Zukunft der FORTRESS-Studie mit Balixafortide und kündigt erste Restrukturierungsschritte an

·Lesedauer: 3 Min.

Polyphor AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

16.07.2021 / 07:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allschwil, Schweiz, 16. Juli 2021

Polyphor gibt Update zur Zukunft der FORTRESS-Studie mit Balixafortide und kündigt erste Restrukturierungsschritte an

- Das Unternehmen hat beschlossen, die Beendigung der FORTRESS-Studie einzuleiten

- Das Unternehmen plant, das progressionsfreie Überleben (PFS) für die Studie einschließlich aller wichtigen Untergruppen zu analysieren, da die Datenreife für die Gesamtpopulation erreicht ist

- Das Unternehmen strebt weder eine Analyse des Gesamtüberlebens (OS) als weiterem sekundären Endpunkt noch eine Marktzulassung im Zusammenhang mit dieser Studie an

- Der Verwaltungsrat setzt seine strategische Bewertung der Zukunft des Unternehmens fort und wird spätestens Ende Juli die nächsten Schritte bekannt geben

- Eine geplante Umstrukturierung um bis zu 29 Stellen soll betriebliche Effizienzen schaffen und Kosten senken; der Konsultationsprozess mit den Mitarbeitenden ist eingeleite


Polyphor (SIX: POLN) gab heute bekannt, dass das Unternehmen aufgrund des Fehlens eines aussagekräftigen klinischen Nutzens auf Basis der objektiven Ansprechrate (Objective Response Rate, ORR) und der klinischen Ansprechrate (CBR) in der Population der Patientinnen in einer dritten und späteren Chemotherapielinie und nach einer gründlichen Analyse beschlossen hat, die Beendigung der FORTRESS-Studie einzuleiten, in der Balixafortide (POL6326) in Kombination mit Eribulin zur Behandlung von Patientinnen mit HER2-negativem, lokal rezidivierendem oder metastasierendem Brustkrebs untersucht. Da die Datenreife für die Gesamtpopulation erreicht ist, plant Polyphor eine weitere Analyse der Daten zum progressionsfreien Überleben (PFS) für die Studie, einschließlich aller wichtigen Untergruppen. Das Unternehmen wird jedoch keine Analyse des Gesamtüberlebens (OS) als weiterem sekundären Endpunkt oder eine Marktzulassung im Zusammenhang mit dieser Studie anstreben. Das Unternehmen plant, die Daten aus den Ergebnisanalysen der FORTRESS-Studie auf einem künftigen medizinischen Kongress zu präsentieren.

Um die Kosten zu senken und die betriebliche Effizienz zu erhöhen, plant Polyphor eine Restrukturierung um bis zu 29 Stellen. Der Konsultationsprozess mit den Mitarbeitenden wurde bereits eingeleitet.

Der Verwaltungsrat setzt seine strategische Bewertung der Zukunft des Unternehmens fort, wobei alle möglichen Optionen in Betracht gezogen werden. Spätestens Ende Juli wird er dazu ein Update kommunizieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Für Investoren:

Hernan Levett
Chief Financial Officer
Polyphor Ltd.
+41 61 567 16 00
IR@polyphor.com

 

 

Für Medien:

Dr. Stephan Feldhaus
Feldhaus & Partner
+41 79 865 92 56
bschmid@lifesciadvisors.com

 

Über Polyphor
Polyphor ist ein forschungsorientiertes Schweizer biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung neuartiger Moleküle in den Bereichen Onkologie und antimikrobielle Resistenz verschrieben hat und dabei seine weltweit führende Makrozyklen-Peptidtechnologieplattform nutzt. Polyphor hat die Rekrutierung für eine Phase-III-Studie mit Balixafortide (POL6326) in Kombination mit Eribulin bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs abgeschlossen. Darüber hinaus hat das Unternehmen das so genannte Outer Membrane Protein Targeting Antibiotics (OMPTA) entdeckt und entwickelt. OMPTA stellt potenziell die erste neue Klasse von Antibiotika gegen Gram-negative Bakterien seit 50 Jahren dar. Das führende OMPTA-Programm des Unternehmens ist eine inhalierbare Formulierung von Murepavadin zur Behandlung von Pseudomonas aeruginosa-Infektionen bei Patientinnen und Patienten mit Mukoviszidose. Polyphor hat seinen Sitz in Allschwil bei Basel und ist an der SIX Swiss Exchange (SIX: POLN) kotiert. Weitere Informationen unter www.polyphor.com.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Polyphor-Managements beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen wesentlich von der tatsächlichen Entwicklung, insbesondere den Ergebnissen, der Finanzlage und der Performance von Polyphor, abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die sich nur auf das Datum dieser Mitteilung beziehen. Polyphor lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung und Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Polyphor AG

Hegenheimermattweg 125

4123 Allschwil

Schweiz

Telefon:

+41 61 567 1600

Fax:

+41 61 567 1601

E-Mail:

info@polyphor.com

Internet:

www.polyphor.com

ISIN:

CH0106213793

Valorennummer:

POLN

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1219445


 

Ende der Mitteilung

EQS Group News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.