Polizist kettet sich versehentlich mit Handschellen fest – sehr zur Freude der Kollegen

Ups, so war das aber nicht geplant! Ein Polizist der British Transport Police (Bahnpolizei) hat sich aus Versehen selbst mit seinen Handschellen an einer Barriere festgekettet. Seine Kollegen amüsieren sich prächtig über den Fauxpas.

Blöd gelaufen! Dieser Polizist hat sich selbst festgekettet. (Bild-Copyright: BTPDevon/Twitter)

Schadenfreude ist die schönste Freude, das beweist dieser Twitter-Schnappschuss der British Transport Police, die für den Schienenverkehr in Großbritannien zuständig ist. Ein Beamter aus der Region Devon hat es tatsächlich geschafft, sich unabsichtlich mit seinen Handschellen an einem Geländer festzuketten. Diesen lustigen Anblick hielten die Kollegen direkt fest und teilten das ulkige Foto auf Twitter.


“Während er nach seinem Schlüssel tastete, hatten wir genug Zeit, ein Bild zu knipsen.”

Nicht nur die Beamten aus Devon schmunzeln über den Tollpatsch, auch andere User machen Witze auf seine Kosten. Die Bahnpolizei aus dem etwas entfernt liegenden Sussex fordert für diese schusselige Aktion Donuts, was den Kameraden des Pechvogels gefällt.


“Ihr habt die richtige Idee!”

Ein anderer Nutzer kann sich kaum vorstellen, dass sich der Polizist selbst festgekettet hat und fragt direkt, wer das war.


Wie der Beamte sich mit seinen Handschellen am Geländer angekettet hat, bleibt wohl sein Geheimnis. Um einen Kuchen für seine Kollegen wird er aber wohl nicht drum herum kommen. In England ist es nämlich üblich, nach einem Fehler eine Nascherei auszugeben.

Dieser Britin ist eine peinliche Panne beim Angeben ihres Wohnsitzes passiert.