Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Berlin. Schwerer Autounfall mit Carsharing-Wagen: Bei einem Unfall auf dem Adlergestell in Treptow sind ein gemieteter Mercedes und ein BMW mit hoher Geschwindigkeit zusammengestoßen und wurden in ein Gebüsch geschleudert. Der Mercedes fällte dabei noch einen Baum, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Maskierte überfallen Tankstelle: In der vergangenen Nacht überfielen Unbekannte eine Tankstelle in Alt-Hohenschönhausen. Laut Polizei soll um Mitternacht ein Maskierter den Verkaufsraum betreten und ihn mit einer Pistole zur Herausgabe von Geld aufgefordert haben. Der Angestellte habe daraufhin versucht zu flüchten, was ihm jedoch misslang, da ihm ein zweiter Maskierter den Ausgang versperrt haben soll. Anschließend habe er den Räubern das Geforderte gegeben, bevor beiden die Flucht gelang. Der 44-Jährige blieb unverletzt.

Schmuck geraubt: Mit zwei Messern und einem Teleskopschlagstock wurde nach eigenen Angaben gestern Abend ein Mann in Schöneberg von drei Unbekannten bedroht und zur Herausgabe seines Schmucks gezwungen. Laut Polizei war der 52-Jährige gegen 20.30 Uhr in der Eisenacher Straße unterwegs, als das Trio ihn unvermittelt zu Boden stieß und mit den Waffen bedrohte. Einer der Männer hielt ihm ein Messer an den Hals. Mit einem Armreif, Ringen, einer Uhr und Bargeld des Mannes, flüchteten die Kriminellen anschließend. Der 52-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Verkehrsmeldungen

S-Bahn

S1: Bis Montag, ca. 1.30 Uhr, besteht wegen Bauarbeiten kein S-Bahn-Verkehr zwischen Botanischer Gart...

Lesen Sie hier weiter!