Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Montag in Berlin

Ein Polizist hält eine Polizeikelle.

In Schöneberg brennt ein Auto: Unbekannte haben in der Nacht zum Montag ein Auto in Schöneberg angezündet. Die Scheibe des Fahrzeugs wurde eingeschlagen und der Innenraum in Brand gesetzt, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Auto, das an der Barbarossastraße/Ecke Münchener Straße stand, wurde erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

Verkehrsmeldungen

U-Bahn

U1: Der Zugverkehr ist zwischen U Schlesisches Tor und U Hallesches Tor unterbrochen. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen. Zwischen U Warschauer Straße und U Schlesisches Tor ist ein Pendelbetrieb eingerichtet.

Tram:

M17: Zwischen S Schöneweide und Wilhelminenhofstraße/Edisonstraße besteht in beiden Richtungen Ersatzverkehr mit Bussen, Abfahrt in der Edisonstraße Richtung Siemensstraße.

Staustellen

Charlottenburg: Ab 8 Uhr beginnen Bauarbeiten auf dem Tegeler Weg. In Richtung Jakob-Kaiser-Platz zwischen Mindener Straße und Osnabrücker Straße bis 10. Juli nur ein Fahrstreifen.

Schöneberg: Die Hauptstraße ab dem Vormittag bis Mitte Juli wegen einer Baustelle in Richtung Friedenau zwischen Akazienstraße und Eisenacher Straße auf einen Fahrstreifen verengt.

Steglitz: Ab 7 Uhr beginnen Bauarbeiten auf dem Straßenzug Albrechtstraße/Steglitzer Damm. In beiden Richtungen kommt es zwischen Sedanstraße/Lauenburger Straße und Bismarckstraße zu Fahrstreifenreduzierungen und Abbiegebeschränkungen. Bis Ende Oktober 2017 müssen hier Verkehrsbehinderungen einge...

Lesen Sie hier weiter!