Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Montag in Berlin

Die Polizei in Berlin (Symbol)

Audi brennt in Prenzlauer Berg komplett aus: Ein Audi ist in der Nacht zu Montag in Prenzlauer Berg komplett ausgebrannt. Der Wagen stand an der Storkower Straße. Ein dahinter stehender Lkw wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Derzeit geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Verkehr

Tiergarten: Um 7 Uhr beginnen auf der Potsdamer Straße die Sanierungsarbeiten auf der Potsdamer Brücke. Für eine Woche steht in Richtung Schöneberg nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Danach wird die Brücke in Nord-Süd-Richtung für Kraftfahrzeuge bis vsl. Ende der Sommerferien voll gesperrt.

Moabit: Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten stehen ab 5 Uhr nur zwei Fahrstreifen auf der Invalidenstraße Richtung Alt-Moabit in Höhe Hauptbahnhof zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag.

Wilmersdorf: Der Bundesplatztunnel ist in Fahrtrichtung Nord bis 28. August gesperrt. Ersatz: zwei Fahrstreifen über die parallel verlaufende Nebenfahrbahn.

Lichterfelde: Ab 8 Uhr bis Freitag ist der Straßenzug Hildburghauser Straße – Blanckertzweg zwischen Heinersdorfer Str. und Osdorfer Straße voll gesperrt. Mitte, Tiergarten, Moabit: Wegen Demonstrationen ist ab ca. 18.30 Uhr bis 23 Uhr mit Behinderungen im Bereich Regierungsviertel, Potsdamer Platz, Brandenburger Tor und Hauptbahnhof zu rechnen.

Wetter

Bei uns ist es wechselnd bewölkt, und die Sonne kommt immer mal wieder zum Vorschein. Dabei bleibt es überwiegend trocken. Es ist nur mäßig warm. Die Temperaturen erreichen ...

Lesen Sie hier weiter!