Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Mittwoch in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Reizgas-Attacke im U-Bahnhof Alexanderplatz: Am Alexanderplatz in Mitte ist es in der Nacht zu Mittwoch erneut zu einem gewalttätigen Übergriff gekommen. Ein bisher unbekannter Täter versprühte im U-Bahnhof Reizgas. Dabei wurden mehrere Personen verletzt. Die Feuerwehr rückte mit drei Rettungswagen an. Zwei Menschen wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Kabeldiebe legen Berliner S-Bahn lahm: Kabeldiebe haben in der Nacht zu Mittwoch wieder in Berlin zugeschlagen. Sie stahlen Kabel der Berliner S-Bahn. Das führte zu schwerwiegenden Einschränkungen im Betrieb. Die Täter waren zwischen Schöneweide und Baumschulenweg unterwegs, was zu Signalstörungen führte. Verspätungen und und Zugausfälle waren die Folge.

Die S45 verkehrt zurzeit nicht. Die S47 fährt nur zwischen Spindlersfeld und Schöneweide, die S85 nur zwischen Waidmannslust und Greifswalder Straße. Die S9 pendelt zwischen zwischen Flughafen Schönefeld und Treptower Park. Bei den Linien S8 und S46 kommt es ebenfalls zu Ausfällen und Verspätungen. Wie lange die Störungen noch dauern, ist unklar.

Fahrradfahrer prallt gegen Auto: Ein Radfahrer hat sich bei einem Unfall in Blankenfelde verletzt. Der 46-Jährige war am Dienstagabend auf der Blankenfelder Chaussee unterwegs, als er plötzlich ausweichen musste, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei prallte er gegen ein geparktes Auto. Der Radfahrer kam mit schweren Armverletzungen in ein Krankenhaus.

Bundespolizei rettet Hund aus S-Bahn-Gleisen: #End...

Lesen Sie hier weiter!