Schmuck und Gold gestohlen: 36-Jähriger in Gremberghoven niedergeschlagen

Zeugen beobachten Täter – Polizeibeamte nehmen junge Männer an ihrem Fahrzeug fest.

Ein 36 Jahre alter Geschäftsmann ist am späten Montagnachmittag von zwei unbekannten Tätern in einem Industriegebiet in Gremberghoven überfallen und beraubt worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ist dem Opfer dabei ein blauer Koffer mit Schmuck, Altgold und Bargeld entwendet worden. Der 36-Jährige war laut eigenen Angaben nach einem Termin gegen 17.35 Uhr mit seinem Koffer auf dem Weg zu seinem Auto, das er zuvor auf einem Firmenparkplatz nahe der Kreuzung Frankfurter Straße/Hansestraße abgestellt hatte.

Als der Geschäftsmann die Kofferraumklappe seines BMW-Coupés öffnete, habe einer der Angreifer ihm von hinten ins Gesicht und in den Nacken geschlagen, während ihm der Komplize den Koffer aus der Hand riss.

Täter flüchteten zu Fuß

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler hatten sich die Männer bereits einige Zeit lang vor dem Überfall auf dem Parkplatz aufgehalten. Rettungskräfte brachten den verletzen 36-Jährigen in ein Krankenhaus, die Täter flüchteten mit der Beute zu Fuß in Richtung Frankfurter Straße. Sie werden als Osteuropäer beschrieben, einer von ihnen ist sehr dick, etwa 1,80 Meter groß und hat dunkle, kurze Haare. Er trug eine blaue Trainingsjacke und eine dunkle Jeans.

Der andere hat eine schlanke Statur und ist circa 20 Jahre alt. Er hat dunkle, kurze Haare und trug ebenfalls eine dunkle Jeans. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich telefonisch unter der Nummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (ihi)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta