Politik-Beraterin verrät, welchen Tipp sie Merkel für die Digitalisierung gegeben hat

Felix Rentzsch
Valerie Mocker


Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Digitalisierung zur Chefsache erklärt. Man könne das Thema gar nicht hoch genug einschätzen, sagt die CDU-Chefin. Die Digitalisierung sei ein solch gewaltiger Umbruch wie der Buchdruck oder die Industrialisierung. Nach Ansicht von „Welt“-Autor Thomas Vitzthum ist die Digitalisierung nicht nur ein Thema, dass „ihr besonders am Herzen liegt“, sondern sogar das Hauptmotiv, „das sie veranlasse, eine weitere Kanzlerschaft anzustreben.“

Vor ein paar Jahren sah das noch etwas aus. Da sprach die promovierte Physikerin ziemlich unbeholfen vom Internet als „Neuland“. Inzwischen hat Merkel ein ganzes Programm vorgelegt, mit dessen Hilfe Deutschland für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts fit gemacht werden soll.

Natürlich kommen einem solche Gedanken nicht einfach über Nacht — die Kanzlerin kann sich auf einen ganzen Stab von Beratern verlassen, die ihr erklären, wie die Welt von morgen wohl aussehen wird. Eine dieser Expertinnen ist Valerie Mocker. Die Politikberaterin arbeitet seit knapp vier Jahren bei Nesta, einer gemeinnützigen Innovationsstiftung mit Sitz in London.

Weiterlesen auf businessinsider.de