Polen-Präsident: Piotr Zielinski ist besser als Kevin De Bruyne

Piotr Zielinski von der SSC Neapel ist eine der größten Hoffnungen des polnischen Fußballs. Sein Präsident vergleicht ihn sogar mit Kevin De Bruyne.

In der Premier League ist Kevin De Bruyne von Manchester City aktuell das Maß aller Dinge. Unlängst erklärte sein Coach Pep Guardiola, dass der Belgier für ihn ein kommender Ballon-d'Or-Gewinner sei. Für Zbigniew Boniek, Präsident des polnischen Fußballverbands, hat einer seiner Landsleute allerdings schon heute mehr Qualität als De Bruyne: Piotr Zielinski von der SSC Neapel.

"Ob er der nächste De Bruyne wird? Ich glaube, Zielinski hat schon heute mehr Qualität als De Bruyne", erklärte Boniek dem Corriere dello Sport. "Sie sind verschiedene Spielertypen, doch beide haben die Fähigkeit, dem Spiel ihres Teams den Stempel aufzudrücken. Ich bin überzeugt davon, dass Zielinski ein Top-Spieler wird."

Interesse des FC Liverpool?

Der Napoli-Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente Europas. Immer wieder gibt es Gerüchte um ein mögliches Interesse des FC Liverpool. "Als er 16 war, habe ich ihn bei einem Juniorenländerspiel gesehen und dachte sofort: 'Das ist ein außergewöhnlicher Spieler", schwärmte der Verbandspräsident.

In der laufenden Spielzeit kommt Zielinski bereits auf 34 Pflichtspieleinsätze (sieben Treffer) für den Tabellenführer der Serie A. Der Vertrag des 23-Jährigen in Neapel läuft noch bis 2021.