Polen: Mehr als eine Million Corona-Infektionen seit Pandemie-Beginn

·Lesedauer: 1 Min.

WARSCHAU (dpa-AFX) - In Polen hat die Zahl der seit Beginn der Pandemie registrierten Corona-Infektionen die Marke von einer Million überschritten. Innerhalb von 24 Stunden kamen 13 855 Neuinfektionen hinzu, wie das Gesundheitsministerium in Warschau am Mittwoch mitteilte. Im gleichen Zeitraum starben 609 Menschen. Damit liegt die Zahl der gemeldeten Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie bei rund 1,14 Millionen. Polen hat rund 38 Millionen Einwohner. Deutschland hat das Nachbarland als Risikogebiet eingestuft.

Zuletzt ist die Zahl der registrierten Neuinfektionen in Polen deutlich zurückgegangen. Der bisherige Höchststand war Anfang November mit knapp 28 000 Fällen erreicht worden. Daraufhin hatte die Regierung weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens verfügt. Alle Schulen wurden auf Fernunterricht umgestellt. Kinos, Theater und Museen wurden erneut geschlossen - ebenso wie Geschäfte in Einkaufszentren, mit Ausnahme von Lebensmittelläden und Apotheken. Mittlerweile wurden die Auflagen für den Einzelhandel wieder gelockert, in der Vorweihnachtszeit wird es auch verkaufsoffene Sonntage geben.