Polen öffnet in Corona-Krise Restaurants und Schönheitssalons

WARSCHAU (dpa-AFX) - Im Nachbarland Polen haben nach wochenlangen Beschränkungen in der Corona-Krise wieder Restaurants und Schönheitssalons geöffnet. Dabei gelten seit Montag aber strenge Sicherheitsmaßnahmen. In Gasthäusern und Cafés gilt ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Tischen. Pro Kunde sind vier Quadratmeter vorgesehen. Termine beim Friseur und im Kosmetikstudio sind nur mit Voranmeldung möglich. Im EU-Land Polen gibt es mit Stand Montag rund 18 800 Corona-Fälle, 929 Menschen sind bislang gestorben.

Sporthallen sind ebenfalls mit Einschränkungen wieder geöffnet. In einer nächsten Phase sollen je nach Entwicklung auch Schulen zumindest teilweise geöffnet werden. Zudem werde eine Lockerung bei der Maskenpflicht angepeilt, sagte Gesundheitsminister Lukasz Szumowski am Montag. Darüber werde wahrscheinlich in den kommenden 14 Tagen entschieden, hieß es.

Mitte März hatte die nationalkonservative Regierung in Warschau beschlossen, die EU-Binnengrenzen für Ausländer zu schließen. Ausnahmen gelten für Menschen mit Daueraufenthaltsgenehmigung, für Lastwagenfahrer und Diplomaten. Am Wochenende wurde die Regelung für medizinisches Personal gelockert, das in die Nachbarländer pendelt.