Pokalfinale ohne drei Bayern-Stars - Neuer im Kader

Ljubo Herceg
Arjen Robben fehlt im Pokalfinale gegen Frankfurt

Der FC Bayern München muss im Pokalfinale definitiv auf Arjen Robben, der am Donnerstag erst einen neuen Vertrag beim deutschen Rekordmeister bis 30. Juni 2019 unterschrieben hat, verzichten. 

Auf die gute folgte nun aber die schlechte Nachricht: Der Niederländer wird wegen seiner Adduktorenbeschwerden für das Duell gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 20 Uhr im LIVETICKER) nicht mehr rechtzeitig fit.

Darüber hinaus fehlen weiterhin Jerome Boateng (Oberschenkelverletzung) und Arturo Vidal (Knieverlertzung).


Müller fraglich - Neuer dabei

Ein Einsatz von Thomas Müller ist nach wie vor offen. Der 28-Jährige fehlte beim Training am Donnerstag wegen eines Magen-Darm-Infekts. Ob der Weltmeister bis Samstag wieder fit wird, ist fraglich. 

Torhüter Manuel Neuer dagegen gehört mit zum Aufgebot, wie der Rekordmeister kurz vor dem Abflug nach Berlin bekannt gab. (Service: Der DFB-Pokal-Spielplan im Überblick).

Bayern München winkt am Samstag im DFB-Pokalfinale in Berlin gegen Frankfurt das zwölfte Double der Vereinsgeschichte.

Bayern München winkt zwölftes Double

Die Bayern können zum 19. Mal Pokalsieger werden. Die deutsche Meisterschaft hatten die Münchner in dieser Saison zum 28. Mal errungen. 

Der FCB ist der einzige Verein, der das Double mindestens zweimal holte. Je einmal schafften dies Schalke 04, der 1. FC Köln, Werder Bremen und Borussia Dortmund. (POKALBLOG: Alle Infos zum Finale)

Seit 2000 gelang den Bayern neunmal das Double von Meisterschaft und DFB-Pokalsieg.