Pochettino-Aus bei PSG offenbar fix

Pochettino-Aus bei PSG offenbar fix
Pochettino-Aus bei PSG offenbar fix

Ist dies das Ende einer langen Hängepartie?

Schon seit längerem wird darüber diskutiert, ob es nach dem neuerlichen Verpassen des Champions-League-Titels eine Zukunft für Mauricio Pochettino bei Paris Saint-Germain geben kann.

Diese Frage soll nun wohl mit einem Nein beantwortet worden sein. Wie ESPN vermeldet, habe der Verein die Trennung zwar noch nicht publik gemacht, sie aber am Mittwochmorgen vollzogen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Ligue 1)

Bereits am Wochenende hatte The Athletic berichtet, dass das Aus des Argentiniers beim französischen Meister beschlossene Sache sei. Die Entscheidung soll vergangene Woche in einem Meeting gefällt worden sein.

Demnach war es der Wunsch beider Parteien, das Arbeitsverhältnis zu beenden. Pochettinos Vertrag lief ursprünglich bis Sommer 2023.

PSG noch auf der Nachfolgersuche

Damit wäre das Kapitel Pochettino in Paris nach bereits 18 Monaten wieder beendet. Er hatte im Winter 2020 von Thomas Tuchel übernommen.

Als Nachfolger für Pochettino werden Zinédine Zidane und Nizza-Coach Christophe Galtier gehandelt. Laut ESPN sollen bereits Gespräche mit Galtier, der 2021 mit dem OSC Lille die französische Meisterschaft gewann, geführt worden sein.

Zidane, der seit seinem Abschied von Real Madrid im Sommer 2021 kein Traineramt mehr angenommen hatte, soll auf die Nachfolge von Didier Deschamps als französischer Nationaltrainer spekulieren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.