"Pocher vs. Influencer": Oliver Pocher gewinnt deutlich

(rto/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Oliver Pocher hat gut lachen (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowuis)
Oliver Pocher hat gut lachen (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowuis)

Oliver Pocher (43, "Vollidiot") hat es wieder geschafft: Rund ein Jahr nachdem der Comedian und selbsternannte "Bildschirmkontrolleur" Schlagersänger Michael Wendler (48) in die Schranken gewiesen hat, konnte sich Pocher auch in der Fortführung seines Duellformats durchsetzen.

Bei "Pocher vs. Influencer" trat der kampferprobte 43-Jährige gegen gleich fünf Social-Media-Stars an. Twenty4tim (20), Kristina Levina (23), Younes Zarou (23), Payton Ramolla (21) und Sam Dylan (30) forderten in insgesamt acht Geschicklichkeits- und Wissensspielen Pocher und seine Ehefrau Amira (28) heraus - und verloren deutlich mit 6:2.

"Kampf der Realitystars": Diese 25 Kandidaten sind dabei

Nicht überlebensfähig

Dabei offenbarten die Influencer teilweise eklatante Lücken in ihrem Allgemeinwissen. Selbst nach einem Jahr Corona-Pandemie wusste Payton Ramolla zum Beispiel nichts mit dem Namen Christian Drosten (48) anzufangen. Oder Sam Dylan schrieb das beliebte italienische Dessert Tiramisu reichlich falsch: "Teramicu".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Dementsprechend war der Spott auf Twitter groß. "Sie kennt Christian Drosten nicht... wohl die letzten 13 Monate in Dubai gewesen?", schreibt zum Beispiel eine Userin. Ein anderer fällt ein vernichtendes Urteil über die Influencer: "Fazit des Abends ist das, was ich mir schon dachte, keiner dieser "Influencer" würde im Reallife mit seinen Fähig- und Fertigkeiten überleben."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Als Bestrafung mussten die geschlagenen Influencer eine Lobeshymne auf Pocher zum Besten geben und auf ihren Kanälen posten. 

VIDEO: Influencerin zeigt, wie extrem bei Instagram-Bildern gelogen wird