Cuisance? Zirkzee? Wer trotz Bayerns Pleite punktete

·Lesedauer: 3 Min.
Cuisance? Zirkzee? Wer trotz Bayerns Pleite punktete
Cuisance? Zirkzee? Wer trotz Bayerns Pleite punktete
Cuisance? Zirkzee? Wer trotz Bayerns Pleite punktete

Man kennt das ja. Natürlich wollte Julian Nagelsmann diese 2:3 (2:2)-Niederlage im ersten Testspiel gegen den 1. FC Köln keineswegs überbewerten.

Auch wenn dem Neucoach des FC Bayern das Resultat wenig schmeckte, es ihm obendrein das Debüt vermieste, so gab sich der 33-Jährige hinterher in seiner Analyse locker und gelassen, wie es mit seiner Optik aus roter FCB-Jacke, rotem Shirt, schwarzer Hose und weißen Sneakern ohne Socken korrespondierte.

"Ein erster Test ist immer interessant, um zu sehen, was die Jungs mitgenommen haben", sagte Nagelsmann bei MagentaTV - und fügte an: "Bei Flanken und tiefen Bällen hatten wir Probleme. Wir müssen noch einige Schritte gehen. Das ist für den aktuellen Stand normal und verschmerzbar.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Schließlich war es auch eine C-Auswahl des Rekordmeisters, die sich da in Villingen präsentiert hatte, und die mit der Elf der Münchner, die den Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (13. August) hinlegen wird, kaum Ähnlichkeit haben dürfte.

Dennoch sei die Frage erlaubt, welche Akteure beim ersten Stresstest gegen Köln gepunktet haben? Wer hat sich möglicherweise ein Stückchen näher an den Profi-Kader herangespielt, in dem neben den 13 (!) noch im Urlaub steckenden EM-Fahrern auch die verletzten Marc Roca (Sprunggelenk), Alphonso Davies (Sprunggelenk) und Christian Früchtl (Schlüsselbeinbruch) fehlten?

FC Bayern: Abwehr wackelt enorm

Immerhin: Mit 42,5-Millionen-Einkauf Dayot Upamecano (zuletzt RB Leipzig) und Omar Richards (FC Reading) feierten zwei Neuzugänge ihren ersten Einsatz bei den Bayern, dazu hütete Rückkehrer-Routinier Sven Ulreich (Hamburger SV) das Tor.

Doch es war nicht zu übersehen, dass es in der Defensive in vielen Szenen noch ziemlich an Zuordnung mangelte, die Jan Thielmann (20.) und Mark Uth (27./56.) eiskalt bestraften. (NEWS: Alles zur Bundesliga)

"Wir haben mit vielen jungen Spielern gegen eine gute Kölner Mannschaft gespielt, die auch schon länger im Training ist", erklärte Eric Maxim Choupo-Moting, auch erst seit Anfang der Woche im Training und als Kapitän im Angriff glücklos. Für ihn war trotzdem "viel Positives dabei".

Gerade nach der Pause gab Nagelsmann vor den Augen von Sportvorstand Hasan Salihamidzic vielen Talenten wie Christopher Scott, Taylor Booth, Josip Stanisic, Malik Tillman und Moritz Mosandl eine Bewährungschance.

Einen bleibenden Eindruck hinterließen indes allein der erst 18-jährige Armindo Sieb, der zur frühen Führung netzte (6.), und Joshua Zirkzee.

Zirkzee trifft, Cuisance glücklos

Für den zuvor an Parma Calcio ausgeliehenen Niederländer, Ausgleichsschütze zum zwischenzeitlichen 2:2 (34.), ist es womöglich die letzte Chance, den endgültigen Durchbruch zu schaffen, der ihm sowohl unter Niko Kovač als auch Hansi Flick nicht gelang.

"Da erwarten wir von Julian Nagelsmann, dass es ihm gelingt, diese Spieler weiterzuentwickeln, sie aufs nächste Niveau zu bringen", erhöhte der Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn zuletzt den Druck auch auf den 20 Jahre alten Stürmer. Gegen Köln gefiel Zirkzee.

Nur bedingt als erster Profiteur des Rumpfkaders darf sich dagegen Michael Cuisance fühlen.

Der Mittelfeldspieler, nach einem Jahr Leihe bei Olympique Marseille wieder zurück, verfehlte nach der Pause mit einem Schlenzer nur knapp das Tor, nachhaltige Akzente blieben ansonsten indes spärlich.

Copado-Sohn mit Premiere

Wesentlich mehr Zeit zur Entwicklung bleibt da Lucas Copado, 17 Jahre alter Sohn von Ex-Bundesligastürmer Francisco Copado. Der bei den Profis debütierende Neffe von Salihamidzic ließ im zweiten Spielabschnitt nur knapp die Chance zum 3:3 liegen (75.).

"Wir haben jetzt noch eine normale Trainingswoche. Dann haben wir in der vierten Woche drei Testspiele mit dem gleichen Kader. Am 26. Juli kommt ein Großteil der anderen Jungs zurück", resümierte Nagelsmann mit Blick auf die Duelle gegen Ajax Amsterdam (24. Juli), Borussia Mönchengladbach (28. Juli) und den SSC Neapel (31. Juli).

"Die Testspiele werden mit dem aktuellen Kader stattfinden", so Nagelsmann weiter. "Das wird schwierig, da müssen wir schauen, wie wir durchkommen."

Und es wird sich zeigen, wer von den Ergänzungsspielern seine Chance unter dem neuen Coach nutzen kann

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.