Pleiß verpasst Doppel-Triumph

Pleiß verpasst Doppel-Triumph
Pleiß verpasst Doppel-Triumph

Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß hat mit Anadolu Istanbul den nächsten Triumph verpasst. Gut drei Wochen nach dem erneuten Titelgewinn in der EuroLeague verlor das Team des Deutschen das Finale um die türkische Meisterschaft gegen den Stadtrivalen Fenerbahce. Mit 80:92 (35:41) unterlag Anadolu am Montag in Spiel vier, die Best-of-five-Serie gab der Rekordmeister damit 1:3 ab.

Für die deutschen Nationalspieler Danilo Barthel und Ismet Akpinar war es der erste nationale Meistertitel mit Fenerbahce, allerdings standen beide im entscheidenden Spiel nicht auf dem Parkett. Pleiß dagegen gehörte zu den Hauptdarstellern, mit 17 Punkten (3 Rebounds, 1 Assist) war er Topscorer seines Teams.

Fenerbahce nahm damit erfolgreich Revanche für die vergangenen Jahre: 2019 und 2021 hatte jeweils Anadolu das Finalduell für sich entschieden, 2020 war die Saison aufgrund der Pandemie abgebrochen worden. Auch der Blick auf die Titelliste steht im Zeichen dieses Bosporus-Derbys: Mit nun 14 Meisterschaften liegt Fenerbahce wieder ganz knapp hinter Anadolu (15).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.