Plastik auf dem Runway: Chanel stellt transparente PVC-Boots in Paris vor

Ein Model präsentiert in Plastikschuhen die Chanel-Mode. (Bild: AP Photo)

Dank Karl Lagerfeld sind durchsichtige Plastik-Stiefel jetzt offiziell straßentauglich. Am letzten Tag der Paris Fashion Week verwandelte der Modezar den Grand Palais in eine Wasserfalllandschaft, um die Chanel-Kollektion für Frühling und Sommer 2018 vorzustellen.

Bei der Show fiel das extravagante Schuhwerk aus Plastik besonders ins Auge. Models wie Cindy Crawfords Tochter Kaia Gerber, Lexi Boling oder Binx Walton trugen jedoch nicht nur Stiefel aus dem Kunststoff: Auch Fischerhüte, Halbfingerhandschuhe und Handtaschen aus PVC wurden mit klassischen Chanel-Blazern, Tweed-Crop-Tops und Miniröcken kombiniert.

Bildergalerie: Die seltsamsten Modetrends der Welt

Auch wenn die extravagante PVC-Mode zweifelsohne der Blickfang in Paris war – auch viele neu interpretierte klassische Kleidungsstücke waren Teil der Chanel-Show: Bunt gehäkelte Strick-Tanks, Denim-on-Denim-Looks und Maxi-Kleider mit Perlenverzierungen boten einen gelungen Kontrast zu der Plastik-Kleidung. Den Final-Walk zum Abschluss der Show ließ Lagerfeld – anders als gewohnt – nicht von einer seiner bekannten Model-Musen laufen, sondern schickte stattdessen seinen Patensohn Hudson Kroenig samt Mini-PVC-Hut auf den Laufsteg.

Revolutionär sind die durchsichtigen Treter von Chanel allerdings nicht. Bereits im September 2016 präsentierte Rapper und Designer Kanye West eine Overknee-Variante der Plastik-Boots. Dessen Ehefrau Kim Kardashian sowie deren Schwester Kylie Jenner machten den transparenten Schuh schnell populär. Und so dauerte es auch nicht lange, bis der Einzelhandel den Hype erkannte und zahlreiche erschwingliche Varianten der eleganten Gummistiefel auf den Markt brachte.

Parley for the Oceans: Stella McCartney macht aus Plastikmüll Mode

Schwappt der transparente Trend auch zu uns nach Deutschland rüber, dürften die ersten Modelle der durchsichtigen Boots und Accessoires in den Läden nicht lange auf sich warten lassen. Sollte uns der Frühling 2018 also mit unliebsamem Regen überraschen, kann zumindest die aktuelle Chanel-Kollektion trocken halten – sicher bringen einen aber auch günstigere Varianten ganz von allein zum Schwitzen.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!