Plan Optik AG: Hauptversammlung 2017 - Innovative Produktentwicklungen und Verbreiterung des Vertriebs im Fokus

DGAP-News: Plan Optik AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

07.07.2017 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


 

Corporate News

 

Plan Optik AG: Hauptversammlung 2017 - Innovative Produktentwicklungen und Verbreiterung des Vertriebs im Fokus

 

- Alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit angenommen

- Erfolgreiche Produktentwicklungen gegen steigenden Margendruck

Elsoff, 07.07.2017 - Die Plan Optik AG (ISIN DE000A0HGQS8) hat am 28. Juni 2017 in der Westerwaldhalle in Rennerod ihre ordentliche Hauptversammlung durchgeführt. Die anwesenden Aktionäre stimmten allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu. Neben der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat betraf dies insbesondere die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals mit einer Laufzeit bis zum 27. Juni 2022. Dies gewährleistet finanzierungsseitig eine hohe Flexibilität und eröffnet Reaktionsmöglichkeiten für sich bietende Chancen. Darüber hinaus wurde die JPLH Treuhand AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum neuen Abschlussprüfer gewählt. Die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu allen Tagesordnungspunkten können auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.planoptik.com im Bereich Investor Relations eingesehen werden.

In seinem Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr und der anschließenden Generaldebatte stellte der Vorstand die letztjährige Entwicklung detailliert dar und erläuterte die mittel- bis langfristige Unternehmensstrategie. So arbeitet die Plan Optik AG intensiv daran, sich vertriebsseitig breiter aufzustellen, um eigene Produktentwicklungen wie den innovativen Luftreiniger AIRTUNE noch besser vermarkten zu können. Nach dem erfolgreichen Markteintritt im Kraftfahrzeugbereich laufen aktuell Pilotprojekte mit Einkaufszentren, Fitnessstudios oder Altenheimen, um in das Segment Facility Management vorzudringen. Neben AIRTUNE treibt Plan Optik auch noch weitere eigene Produktentwicklungen voran. Ziel ist es, dem Margendruck im Stammgeschäft etwas entgegenzusetzen und unabhängiger von einzelnen Großkunden zu werden. Ein Fokus liegt dabei aktuell auf der Veredelung von Glaswafern. Hier hat die Gesellschaft unter anderem ein größeres Projekt in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut angestoßen.

Insgesamt verlief das Geschäftsjahr 2017 in den ersten knapp sechs Monaten unter Plan. Hintergrund ist die verzögerte Produktentwicklung eines Kunden aus dem Bereich Mikrosystemtechnik, der dadurch bislang weniger Plan Optik-Komponenten als geplant abgenommen hat. Der Auftragsbestand liegt jedoch noch einmal deutlich über dem ohnehin schon guten Vorjahresniveau, so dass der Vorstand ähnlich wie 2016 mit einem starken zweiten Halbjahr rechnet.

Kontakt: Plan Optik AG

Angelika Arhelger

Über der Bitz 3
D- 56479 Elsoff
Tel.: +49 (0) 2664 5068 10
investor.relations@planoptik.de

 

Über die Plan Optik AG

Die Plan Optik AG produziert als Technologieführer strukturierte Wafer, die als aktive Elemente für zahlreiche Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in Branchen wie Consumer Electronics, Automotive, Luft- und Raumfahrt, Chemie und Pharma unverzichtbar sind. Die Wafer aus Glas, Glas-Silizium oder Quarz werden in Durchmessern bis zu 300 mm angeboten. Wafer von Plan Optik bieten hochgenaue Oberflächen im Angström-Bereich (= zehnmillionstel Millimeter), die durch den Einsatz des eigenentwickelten MDF-Polierverfahrens erreicht werden. Mit seinen Tochtergesellschaften Little Things Factory GmbH und MMT GmbH ist Plan Optik zudem im Bereich der Mikrofluidik tätig und zählt hier zu einem der wenigen Anbieter von kompletten Systemen. Dieses Geschäftsfeld findet immer mehr Anwendungsmöglichkeiten etwa in der Medizin und Chemie und bietet so ähnlich hohes Wachstumspotenzial wie der Bereich des bisherigen Kerngeschäfts der Wafer-Technologie.

Die Plan Optik AG beschäftigt konzernweit knapp 80 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 7,6 Mio. Euro. Die Aktien der Planoptik AG notieren im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse (Basic Board).



07.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Plan Optik AG
Über der Bitz 3
56479 Elsoff
Deutschland
Telefon: +49 2664 5068-0
Fax: +49 2664 5068-91
E-Mail: info@planoptik.com
Internet: www.planoptik.com
ISIN: DE000A0HGQS8
WKN: A0HGQS
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this