Dieser Plan für ein passives Einkommen mit nur 5 Pfund pro Tag könnte mein Einkommen steigern

·Lesedauer: 3 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Regelmäßig etwas mehr Geld zu bekommen, könnte bei den Ausgaben von der Wohnung bis zum Urlaub helfen. Aber der Tag hat nur so viele Stunden. Deshalb versuche ich, wie viele andere auch, passive Einkommensströme zu entwickeln. Mit anderen Worten: Ich versuche, mein Einkommen zu steigern, ohne meine Arbeitszeit zu erhöhen. Das mache ich unter anderem, indem ich in Dividendenaktien investiere. Hier erfährst du, wie ich mit einem passiven Einkommensplan, der nur 5 € pro Tag kostet, hoffentlich mehr verdienen kann – ohne härter zu arbeiten.

Dividendenaktien als passive Einkommensidee
Wie funktioniert dieser Ansatz?

Viele Unternehmen schütten zumindest einen Teil der Gewinne in Form von Dividenden an die Aktionäre aus. Dividenden sind eine Art Belohnung für den Besitz einer Aktie. Aber sie sind nie garantiert – selbst ein Unternehmen, das heute Dividenden zahlt, kann beschließen, dies in Zukunft nicht mehr zu tun.

Wenn ich Geld in Aktien investiere, von denen ich hoffe, dass sie in Zukunft Dividenden zahlen werden, sollte mir das helfen, meine passiven Einkommensströme aufzubauen. Nehmen wir Tesco als Beispiel. Seine Dividendenrendite beträgt 4 %. Das heißt, wenn ich 100 Pfund in Tesco-Aktien investiere, kann ich hoffen, dass ich 4 Pfund pro Jahr an Dividendeneinkünften erhalte, bis ich die Aktien verkaufe.

Tatsächlich könnte der Betrag in Zukunft sogar noch steigen. Zum Beispiel könnte Tesco gute Geschäftsergebnisse melden und seine jährliche Dividende um 19 % erhöhen, wie es letzte Woche geschehen ist.

Es könnte aber auch sein, dass Tesco in unerwartete Schwierigkeiten gerät und seine Dividende ganz streicht. Das ist 2015 passiert. Deshalb investiere ich in ein Portfolio aus verschiedenen Dividendenaktien. Das verringert die Auswirkungen auf meine passiven Einkommensströme, wenn einer von ihnen in Schwierigkeiten gerät.

Wie viel kann ich verdienen?

Wenn ich in ein Portfolio mit einer durchschnittlichen Rendite von 4 % investiere, die der von Tesco entspricht, wie viel Geld würde mir mein passiver Einkommensplan jährlich einbringen? 5 GBP pro Tag ergeben 1.825 GBP im Jahr. Und 4 % davon wären 73 Pfund.

Aber ich denke, ich würde in Aktien mit einer höheren Rendite investieren. Eine höhere Rendite kann auch mehr Risiko bedeuten. Ich investiere also nicht in Unternehmen, nur weil sie eine hohe Rendite haben. Vielmehr suche ich nach Unternehmen, von denen ich glaube, dass sie in den kommenden Jahren genug freie Mittel erwirtschaften können, um ihre Dividende zu halten oder zu erhöhen.

Ich denke, dass ich in einige dieser Unternehmen investieren und eine Rendite von 6 % anstreben kann, so dass mein jährliches passives Einkommen bereits im ersten Jahr, in dem ich täglich einen Fünfer zur Seite lege, über 100 Pfund beträgt. Der Versicherer Legal & General hat zum Beispiel eine Rendite von 6 %. British American Tobacco hat eine Rendite von 6,7 % und ich halte sie bereits in meinem Portfolio. Beide Aktien bergen Risiken. Der Preiswettbewerb könnte die Gewinnmargen der Versicherer schmälern, während der rückläufige Zigarettenkonsum zu geringeren Einnahmen und Gewinnen bei British American führen könnte. Aber ich hoffe, dass meine Diversifizierung mir einen gewissen Schutz vor solchen Risiken bieten kann.

Meinen Plan für passives Einkommen in die Tat umsetzen

Ein Plan ist nicht viel wert, wenn ich ihn nicht in die Tat umsetze.

Um das zu tun, würde ich ein Aktienkonto einrichten und meine täglichen 5 Pfund darauf einzahlen.

Dann würde ich mich auf die Suche nach den oben beschriebenen Aktien machen – Unternehmen, von denen ich glaube, dass sie in den nächsten Jahren überschüssiges Geld erwirtschaften können. Das könnte ich mir als Dividende auszahlen lassen und so mein passives Einkommen erhöhen.

Der Artikel Dieser Plan für ein passives Einkommen mit nur 5 Pfund pro Tag könnte mein Einkommen steigern ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christopher Ruane auf Englisch verfasst und am 19.04.2022 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat British American Tobacco und Tesco empfohlen. Die Ansichten über die in diesem Artikel erwähnten Unternehmen sind die des Verfassers und können daher von den offiziellen Empfehlungen abweichen, die wir in unseren Abonnementdiensten wie Share Advisor, Hidden Winners und Pro geben. Wir bei The Motley Fool glauben, dass wir durch die Berücksichtigung einer Vielzahl von Erkenntnissen bessere Investoren werden.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.