Plakat-Gate: Melania Trump wirbt nicht mehr für Englisch-Institut

Cars drive near a billboard advertising a language school with the image of U.S. first lady Melania Trump in Zagreb, Croatia, September 17, 2017. REUTERS/Antonio Bronic NO RESALES. NO ARCHIVES

Vor wenigen Tagen sorgte die Plakat-Aktion einer kroatischen Sprachschule für Schlagzeilen, die in Zagreb mit Melania Trump warb. Die Frau des US-Präsidenten Donald Trump war dadurch unfreiwillig zum Gespött im Netz geworden. Doch nun ist die Werbeaktion beendet.

Wie "USA Today" berichtet, wurde das Plakat am Dienstag entfernt, nachdem Trumps Anwältin Natasa Pirc-Musar eine Klage gegen die Werbeaktion angekündigt hatte.  Wie ein neues Foto beweist, ist die Plakatwand, auf der Melania Trump zu sehen war, nun leer.

(AP Photo/Darko Bandic)

Die Anwältin von Melania Trump bekundete dem Bericht zufolge ihre Zufriedenheit darüber, dass das Američki Institut in Zagreb erkannt habe, dass es mit der Werbeaktion gegen das Recht verstoßen habe und bereit sei, das Plakat zu beseitigen.

Auf dem Plakat war die gebürtige Slowenin Melania Trump vor der US-Flagge zu sehen. Neben dem Bild der First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika stand in großen Lettern der Slogan: "Stell dir vor, wie weit du es mit ein bisschen Englisch schaffen kannst."

Ob die unerlaubte Werbeaktion noch rechtliche Konsequenzen für das Englisch-Institut in Zagreb haben wird, bleibt abzuwarten. Aber zumindest hat die Sprachschule für mediale Aufmerksamkeit gesorgt.

Sehen Sie auch: Trug Melania darum High Heels im Krisengebiet?