Liveticker zum Nachlesen - Ancelotti: Beim AC Mailand war's auch nicht besser

AZ

FC Bayern gegen Borussia Dortmund – es ist das immergrüne Duell. Der Supercup am Samstag steht unter besonderen Vorzeichen. Den Liveticker zur Pressekonferenz mit Bayern-Trainer Carlo Ancelotti gibts hier zum Nachlesen.

München - Der Supercup ist 53 Zentimeter hoch und 5,5 Kilogramm schwer: Am Samstag (Anstoß 20:30 Uhr, im AZ-Liveticker) spielen der FC Bayern und Borussia Dortmund wieder einmal um diese Trophäe. Es ist der erste offizielle Titel der Saison, und es stehen sich die beiden Rekordsieger dieses Wettbewerbs gegenüber. Sowohl der deutsche Rekordmeister als auch der BVB holten den Pokal bis dato jeweils fünf Mal - bei bisher 18 Auflagen. Wer den Cup diesmal gewinnt, schwingt sich also zum alleinigen Rekordsieger auf.

Hier gibts den PK-Liveticker mit Carlo Ancelotti zum Nachlesen:

12:58 Uhr: Das wars auch schon wieder von der Pressekonferenz mit Carlo Ancelotti. Wir bedanken uns fürs Mitlesen! Den morgigen Supercup können Sie natürlich ebenfalls bei uns im Liveticker verfolgen – Anpfiff ist um 20:30 Uhr. Bis dahin!

12:57 Uhr: Am Ende geht es noch um das bevorstehende Spiel in den Champions-League-Playoffs zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Liverpool: "Ich habe nichts gegen Jürgen (Klopp, Liverpool-Trainer, d. Red), aber ich würde mich für Julian (Nagelsmann, Hoffenheim-Trainer, d. Red) freuen. Er wird auf jeden Fall eine ganz neue Erfahrung machen."

12:56 Uhr: Ancelotti über Robben: "Robben ist ein fantastischer Spieler – er fehlt uns natürlich. Aber ich habe viel Vertrauen in meine Mannschaft, wir haben auch die Qualität, den Ausfall zu komensieren. (...) Er ist fast bereit."

12:54 Uhr: Der Trainer über seine verletzten Stars: "Neuer hat diese Woche individuell trainiert. Ich hoffe, dass alle Spieler in zwei bis drei Wochen wieder bereit sind. Bis auf Bernat, der zwei bis drei Monate ausfällt. Auch bei James denken wir, dass er in zwei bis drei Wochen wieder einsatzbereit ist, aber ich bin kein Doktor."

12:53 Uhr: Ancelotti über die Vorbereitung und möglichen Druck: "Wir hatten einige Probleme in der Vorbereitung, auch verletzungsbedingt.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier