Pio

Der 14-jährige Pio wächst in in einer italienischen Küstenstadt auf, in der Einheimische, Geflüchtete aus Afrika und Roma sich mehr schlecht als recht durchschlagen. Kleine Gaunereien sind an der Tagesordnung. Pio fühlt sich erwachsen, folgt seinem älteren Bruder Cosimo überallhin. Eines Tages bestiehlt Pio einen Boss der Ndrangheta. Cosimo verschwindet spurlos.