Pinterest-Trend: Pediküre mit Mundspülung – bringt das wirklich was?

Mit einem Mundspülungsbad sollen raue Füße wunderbar zart werden. (Bild: Getty Images)

Ein Beauty-Trend wird auf Pinterest gerade groß gehypt: Immer mehr Frauen greifen bei ihrer heimischen Pediküre zur Mundspülung. Aber verschwindet damit tatsächlich im Nu die unschöne Hornhaut?

Beim wunderbaren Frühlingswetter landen die dicken Stiefel endlich wieder im Schrank, Flip-Flops und Sandalen feiern ihr großes Comeback. Füße, die monatelang kein Tageslicht zu sehen bekommen haben, brauchen jetzt aber dringend eine Beauty-Kur.

Der Trick, der auf Pinterest gerade die Runde macht, lautet: Mundspülung macht müde Füße wieder munter! Alle Zutaten, die Sie dazu benötigen, finden Sie sicher in Bad und Küche.

Zutaten:

• 2 Tassen warmes Wasser
• 1 Tasse Essig (Apfel- oder weißer Essig 5%)
• 1 Tasse Mundspülung
• 1 Schüssel

Vermischen Sie die Mundspülung und das Wasser und geben Sie es in eine Schüssel. Baden Sie dann Ihre Füße 15 bis 30 Minuten in dieser Flüssigkeit. Nach dem Fußbad müssen Sie die Füße nur noch mit einem Handtuch abrubbeln – fertig!

Im Video kann man den Pinterest-Trend Schritt für Schritt verfolgen.

Tipp: Greifen Sie im Supermarkt am besten zu einer farblosen Spülung, da blaue Mundspülung bei einem langen Fußbad die Füße färben kann.

Stars ohne Make-up: So schön sind die ungeschminkten Promi-Gesichter

Was steckt hinter diesem Beauty-Trick?

Die Mischung macht’s: Der Essig und die Inhaltsstoffe – wie zum Beispiel Benzoesäure aus der Mundspülung – sorgen dafür, dass die Haut sich schuppt. Ist zusätzlich Alkohol in der Mundspülung, wirkt es sogar noch besser. Damit die Mischung aber für Ihre empfindlichen Füße nicht zu aggressiv wird, verdünnen Sie diese auf jeden Fall mit Wasser.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!