Pinterest-Aktie: Wie jeder Nutzer immer mehr Geld bringt

Eine Person hält ein iPhone mit Logos sozialer Medien
Eine Person hält ein iPhone mit Logos sozialer Medien

Bei der Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) ist jeder Nutzer wichtig, zur Stärkung des Ökosystems, aber auch zur Stärkung der Umsatzbasis. Im Endeffekt verdient das soziale Kreativnetzwerk Geld damit, dass die User Zeit auf der Plattform verbringen.

Trotzdem gibt es mehrere aktuelle und auch zukünftige Wege, wie das Management mehr aus den Nutzern herausholen kann. Sehen wir uns das etwas näher an.

Pinterest-Aktie: Viele Wege, um Nutzer zu monetarisieren!

Bei der Pinterest-Aktie ist wirklich ein jeder Nutzer wertvoll. Vor allem, wenn wir uns die derzeitige Ausgangslage ansehen. Ein US-Nutzer ist dabei mit einem durchschnittlichen Umsatz je Nutzer von 6,13 US-Dollar im dritten Quartal des Jahres 2022 besonders wertvoll. Diese Nutzergruppe kann das Management bereits heute stark monetarisieren. Gibt es hier entsprechendes Wachstum, so sollte das direkt zu einem vergleichsweise stärkeren Umsatzwachstum führen. Wobei der US-Markt vergleichsweise ausgeschöpft erscheint, im letzten Quartal ist hier die Abonnentenbasis sogar um 2 % rückläufig gewesen.

Entscheidend sind die Märkte Europa und der Rest der Welt. Jeder Nutzer bringt Pinterest zwar generell weniger Umsatz ein. In Europa lag der Durchschnitt im dritten Quartal bei 0,72 US-Dollar und im Rest der Welt bei 0,11 US-Dollar. Da dieser Nutzerkreis jedoch mit rund 350 Mio. Nutzern die größte Gruppe bildet, lauert hier noch jede Menge Potenzial. Wenn dieser Kreis bis auf den über alle Regionen verteilen Umsatz von 1,56 US-Dollar aufschließen kann, so könnten die europäischen Nutzer noch ca. 100 Mio. US-Dollar an Umsatz erzielen. Die Nutzer aus dem Rest der Welt hingegen könnten einen weiteren Beitrag von 333 Mio. US-Dollar leisten. Das zeigt, dass es wirklich noch jede Menge Potenzial gibt.

Die gesamten 445 Mio. Nutzer hinter der Pinterest-Aktie können jedoch monetarisierbar in neuen Märkten sein. Wenn es das Management schaffen sollte, durch den E-Commerce pro Nutzer und Quartal einen US-Dollar mehr zu generieren, so läge dieses Umsatzpotenzial bei 1,8 Mrd. US-Dollar pro Jahr. Und jedes neue Mitglied würde diesen Wert sukzessive steigern.

Interessante Gedankenspiele

Bei der Pinterest-Aktie gibt es ein starkes Ökosystem, das ist so weit bekannt. Wie wir in diesem Überblick jedoch gesehen haben, kann es mehr. Potenziale entstehen bei unterschiedlichen Nutzergruppen. Wobei Wachstum bei den US-Nutzern sehr direkt weitere Erlöse bringen kann.

Mit einem Quartalsumsatz von zuletzt 685 Mio. US-Dollar sehe ich für geduldige Investoren weiterhin ein riesengroßes Potenzial. Jetzt liegt es am Management, die richtigen Karten auszuspielen und das Beste aus dem eigenen Wachstum herauszukitzeln. Wie gesagt: Langfristig.

Der Artikel Pinterest-Aktie: Wie jeder Nutzer immer mehr Geld bringt ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2023