Die Pinterest-Aktie hat sich in 12 Monaten ver-7-facht: 3 Gründe, warum weiteres Potenzial existiert!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) hat sich seit dem Corona-Crashtief inzwischen versiebenfacht. Von einem Aktienkursniveau von 12,21 US-Dollar ist es bis auf derzeit 85,64 US-Dollar (19.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) gegangen. Das entspricht knapp einer Versiebenfachung. Wobei das Rekordhoch inzwischen sogar bei 87 US-Dollar gelegen hat.

Keine Frage: Die Aktie könnte damit inzwischen heißgelaufen sein. Trotzdem besitzt die Pinterest-Aktie ein langfristig orientiertes Potenzial. Warum? Ganz einfach: Ich sehe sogar drei Gründe. Hier ist ein Foolisher Blick auf die aktuelle Ausgangslage.

Pinterest-Aktie: Die Monetarisierung beginnt

Zunächst einmal sollten wir an dieser Stelle erwähnen, dass die Pinterest-Aktie mit der Monetarisierung eines größeren Nutzerkreises gerade erst begonnen hat. Die internationalen Nutzer, die für mehr als Dreiviertel der Nutzerbasis stehen, kommen auf einen durchschnittlichen Umsatz von 0,35 US-Dollar. Damit beginnt das Wachstum dieses Kreises an Fahrt aufzunehmen.

Alleine mit Blick auf zwei Vergleichswerte können wir das künftige Potenzial erahnen. Die Pinterest-Aktie kam zuletzt auf durchschnittlich 1,57 US-Dollar. Die US-amerikanischen Nutzer kamen sogar auf 5,94 US-Dollar. Das zeigt, dass die Pinterest-Aktie grundsätzlich das Potenzial besitzt, die eigene Plattform sehr gut gewinnbringend einzusetzen.

Das liegt auch an der Synergie aus Kreativität und dem Wunsch, die eigenen Ideen direkt in die Tat umzusetzen. Das soziale Netzwerk kratzt hier jedenfalls noch an der Oberfläche. Wobei die Umsätze zuletzt sogar auf 706 Mio. US-Dollar gestiegen sind. Ein Vervielfachungspotenzial ist hier jedoch definitiv noch vorhanden.

Der Börsenwert steigt … langsam

Ein zweiter Grund, weshalb die Pinterest-Aktie noch ein langfristiges Potenzial besitzt, hängt mit der fundamentalen Bewertung zusammen. Das soziale Netzwerk bringt es trotz Rallye und trotz Versiebenfachung auf einen Börsenwert von 54 Mrd. US-Dollar. Für mich ist das noch immer eine vergleichsweise geringe Ausgangslage für ein globales Kreativnetzwerk.

Auf Basis des vierten Quartals und wenn wir die Erlöse auf das Gesamtjahr hochrechnen, läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 19,3. Es mag rein saisonal vielleicht noch Einbrüche im Zahlenwerk geben. Trotzdem: Wer die Vision würdigt, der sieht, dass die Pinterest-Aktie langfristig bedeutend höher steigen könnte.

Interesse von Microsoft …?

Ein zugegebenermaßen latenter Indikator, weshalb die Pinterest-Aktie ein gigantisches Potenzial besitzen könnte, zeigt eine eigentlich nebensächliche Sache. Microsoft hat offenbar die Fühler nach dem sozialen Netzwerk ausgestreckt. Kolportiert worden sind dabei Übernahmegespräche, die jetzt jedoch möglicherweise gescheitert sind.

Trotzdem zeigt auch dieses Interesse, dass das soziale Netzwerk noch Potenzial besitzen dürfte. Der US-amerikanische Tech-Gigant wird schließlich nicht einfach so mal eben Pi mal Daumen 55 Mrd. US-Dollar in die Hand nehmen. Beziehungsweise mehr durch einen Übernahmeaufschlag. Das ist ebenfalls etwas, das ich jetzt positiv werte. Wobei ich froh bin, wenn die Aktie ihre Eigenständigkeit besitzt.

Pinterest-Aktie: Aussichtsreich!

Die Pinterest-Aktie ist daher in meinen Augen langfristig weiterhin aussichtsreich. Es wäre schade, wenn das soziale Netzwerk übernommen wird, das könnte die Wachstumsgeschichte vorschnell beenden. Ansonsten bin ich überzeugt: Langfristig geht mehr. Deshalb bleibe ich pro Pinterest-Aktie.

The post Die Pinterest-Aktie hat sich in 12 Monaten ver-7-facht: 3 Gründe, warum weiteres Potenzial existiert! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021