Pinkel-Eklat: Torhüter sieht Rot

Max Crocombe spielt für den englischen Sechstligisten Saltford City

In der englischen National League North (sechste Liga) wird der 2:1-Sieg von Saltford City gegen Bradford Park Avenue zur Nebensache. 

Denn in der 88. Minute wird Saltfords Torhüter Max Crocombe vom Platz gestellt. Der Grund für die Rote Karte: Der 24-Jährige hatte sich während der laufenden Partie an der Seite einer Tribüne erleichtert.


Zunächst rätselten beide Vereine, warum der Schlussmann frühzeitig unter die Dusche musste.


Die Auswärtsmannschaft schrieb auf Twitter: "Rote Karte! Crocombe sieht Rot für irgendwas abseits des Spielgeschehens. Niemand hat eine Ahnung, was passiert ist."


Auch die Hausherren wunderten sich zunächst über den Platzverweis des Gegners: "Rote Karte! Das ist bizarr. Saltford-Torwart Max Crocombe wurde vom Platz geschickt und niemand weiß warum."

Wenige Minuten darauf gab es die seltsame Erklärung von Bradford: "Wir können bestätigen, dass Crocombe vom Feld geflogen ist, weil er während des Spiels urinierte. Wir machen keine Witze."


Colin Barker, Vereinsoffizieller von Bradford, erzählte nach der Partie: "Ein Ordner hat ihm zweimal gesagt, dass er es lassen soll. Ich habe es auch nicht gesehen, aber der Schiedsrichter hat ihn definitiv deswegen des Feldes verwiesen, weil der Linienrichter ihn darauf aufmerksam gemacht hatte."

Der Übeltäter entschuldigte sich am selben Tag noch für den Vorfall: "Ich befand mich in einer unbehaglichen Situation und habe dann einen Fehler gemacht, der einen tollen Sieg verdarb."

Und beteuerte, dass dies eine einmalige Angelegenheit gewesen sei: "Ich wollte niemanden damit verärgern und möchte mich bei den Vereinen und Fanlagern entschuldigen. Es wird nicht nochmal passieren."