Pink und Töchterchen Willow im Tüll-Partnerlook

 

Pink und ihre Tochter Willow erschienen bei den CMA Awards im märchenhaften Partnerlook. (Bild: ddp Images)

Diese beiden sind das perfekte Mutter-Tochter-Gespann: Sängerin Pink und ihr Töchterchen Willow zeigten sich am Mittwochabend bei den CMA Awards in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee im eleganten Tüll-Partnerlook.

Während Mama in einer opulenten weißen Robe über den Teppich schritt, begleitete sie die Sechsjährige in einem ebenso schicken, dunkelblauen Kleid.


Aufeinander abgestimmt waren beide auch durch ihre Gürtel – allerdings durfte es bei Willow etwas mehr glitzern. Das Oberteil der niedlichen Robe war mit funkelnden Steinchen besetzt und auch der Kopfschmuck – ein Haarreif – fungierte als Hingucker. Neben der mehrlagigen Tüllrobe von Sängerin Pink durfte es natürlich etwas mehr sein, um auch der Kleinen einen grandiosen Auftritt zu garantieren.

Bei Töchterchen Willow funkelte es richtig – ihr Look überstrahlte sogar Mama Pink. (Bild: ddp Images)

Bei der Award-Show, in der die besten Countrysongs des Jahres ausgezeichnet wurden, durfte auch die vielseitige Sängerin einen Song zum Besten geben. Pinks Tochter ist inzwischen mit Großveranstaltungen wie diesen vertraut. Sie war unter anderem schon bei den MTV Video Music Awards dabei.

Dort erzählte die Sängerin in einer Rede auch von den Selbstzweifeln ihrer Tochter: „Kürzlich fuhr ich meine Tochter zur Schule und völlig aus dem Nichts sagte sie: ‚Mama, ich bin das hässlichste Mädchen, das ich kenne. Ich sehe aus wie ein Junge mit langen Haaren.’“ Pink habe sich nicht erklären können, woher eine Sechsjährige solche Gedanken haben konnte. Aber sie versicherte ihr: „Du, mein liebes Mädchen, bist wunderschön und ich liebe dich!“