Pietro Lombardi will Dieter Bohlen zurück

·Lesedauer: 1 Min.
Pietro Lombardi credit:Bang Showbiz
Pietro Lombardi credit:Bang Showbiz

Pietro Lombardi will Dieter Bohlen als ‚DSDS‘-Chefjuror zurück.

Seit der Erstausgabe des Casting-Formats im Jahr 2002 sorgte der Pop-Titan für Lacher und aufgebrachte Fernsehzuschauer. Seine direkte und oftmals als unangemessen empfundene Art war ein Hauptgrund für die hohen Einschaltquoten von ‚Deutschland sucht den Superstar‘. Als RTL vor einiger Zeit mitteilte, dass Bohlen zukünftig nicht mehr in der Jury der TV-Show sitzen werde, polarisierte das das Fernsehpublikum. Und auch ehemalige Kandidaten der Sendung sind unzufrieden mit der neuen Jury um Schlagerstar Florian Silbereisen.

Ex-Gewinner Pietro findet, dass ‚DSDS‘ nicht dasselbe ist, wenn der 67-Jährige keine hämischen Kommentare abgibt. Auf Instagram lässt der ‚Phänomenal‘-Interpret seinem Frust freien Lauf. Er schreibt: „DSDS ist unser Zuhause. Ich hab gestern geschaut und war traurig dich nicht zu sehen. Das sind deine Formate und ich hoffe, das wird spätestens jetzt allen klar. #wirkommenzurück. Alles mit der Zeit. Ein Team.“ Was genau Pietro mit dieser kryptischen Nachricht sagen will, wissen auch seine Fans nicht so genau. Doch es ist nicht das erste Mal, dass er eine kommende Zusammenarbeit mit dem Modern Talking-Star andeutet. Ob es tatsächlich bald eine Kollaboration der zwei Showgrößen gibt, bleibt abzuwarten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.