Philips will weitere 12 Prozent an Lichttochter verkaufen

dpa-AFX

EINDHOVEN (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Philips will sich von weiteren Anteilen seiner Lichttochter trennen. Mittels eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens sollen bis zu 17,1 Millionen Aktien an Philips Lighting verkauft werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das würde 12 Prozent an dem Lichtkonzern entsprechen. Nach der Transaktion, die am Freitag abgeschlossen werden soll, würde Philips noch 29,59 Prozent an Philips Lighting halten. Philips Lighting soll der Vereinbarung zufolge 2,8 Millionen Aktien zurückkaufen. Maximal soll der Konzern bis zu 25 Prozent der Aktien abnehmen.

Die Aktien von Philips Lighting schlossen am Dienstag bei 32,97 Euro. Zu diesem Kurs wäre die Transaktion rund 564 Millionen Euro wert. Nachbörslich verloren die Papiere 1,7 Prozent. Philips will sich in den kommenden Jahren komplett von seinen Aktien an der Lichttochter trennen, die der Konzern ausgegliedert und im Mai 2016 an die Börse gebracht hatte.