Philippe Coutinho nach geplatztem Barca-Wechsel: "Ein interessantes Jobangebot"

Philippe Coutinho scheint bei Barcelona kein Thema mehr zu sein. Barca konnte sich mit den Reds nicht auf eine Ablösesumme einigen.

Philippe Coutinho wechselte im Sommer nicht zum FC Barcelona . Der Transfer scheiterte trotz seines Wechselwillens und nun steht der brasilianische Nationalspieler weiter in den Diensten des FC Liverpool . Das Wechseltheater ist für ihn somit abgehakt. "Jetzt bin ich hier und ich gebe wie immer mein Bestes", so der 25-Jährige gegenüber ESPN Brasil.

Mit den Katalanen war sich Coutinho einig. Am Ende verhinderten die Reds einen Transfer. Der Spielmacher, der langfristig beim englischen Ex-Rekordmeister unter Vertrag steht, verrät nun erste Details: "Was passiert ist: Es war ein Jobangebot - manchmal bekommst du eins, das dich interessiert und manchmal nicht. Wie jeder weiß, habe ich mich für dieses interessiert".

Denn Barca zähle zu den besten Vereinen der Welt. "Ich habe schon immer gesagt, dass es eine Ehre ist, ein Angebot von einem solch großartigen Klubs zu bekommen", so Coutinho. Doch nun wolle er den Blick wieder nach vorne richten: "Aber es ist auch eine große Ehre hier - Liverpool ist ein großer Klub."

Am Samstagnachmittag stand der Brasilianer erstmals wieder in der in der Startelf im Team von Jürgen Klopp. Doch das magere 1:1 im Heimspiel gegen den FC Burnley konnte auch Coutinho nicht verhindern.