Das Phänomen schockt die Baseball-Welt

Seine Teamkollegen feiern Shohei Ohtani nach seinem zweiten Homerun der Saison

Das japanische Phänomen hat schon wieder zugeschlagen.

Beim 3:2-Erfolg seiner Anaheim Angels gegen die Cleveland Indians gelang Shohei Ohtani im zweiten Heimspiel in Folge ein Homerun - diesmal sogar gegen den aktuell vielleicht besten MLB-Pitcher Corey Kluber (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Damit glich der 23-Jährige das Spiel zum 2:2 aus und ermöglichte so den Sieg in der Verlängerung (13 Innings), dabei ist Ohtani im Hauptberuf eigentlich ebenfalls Pitcher - am Sonntag hatte er seinen ersten MLB-Sieg mit sechs soliden Innings eingefahren.

Ohtani stellt MLB-Ikone Babe Ruth in den Schatten

Umso erstaunlicher ist sein Erfolg als Schlagmann. An Tagen an denen er nicht wirft, setzen ihn die Angels als Designated Hitter ein. Ohtani hat bei 14 Schlagchancen schon sechs Treffer gelandet und fünf  ins Ziel geschlagene Punkte (RBI) auf dem Konto. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Der Japaner ist schon fast die größte Pitcher/Batter-Sensation seit dem legendären Babe Ruth. Die MLB-Ikone brauchte vor etwa 100 Jahren allerdings immer mindestens 17 Spiele für einen Pitcher-Sieg und zwei Homeruns, Ohtani gelang dies nun in gerade einmal sieben Partien.


Homerun gegen Kluber

Seit 2004 hatte kein MLB-Spieler mehr Vollzeit als Pitcher und am Schlag gespielt, der Homerun gegen Kluber war besonders beeindruckend. Der aktuelle Cy-Young-Gewinner (Bester Pitcher) der American League gibt selten Homeruns ab und hatte gegen die Angels in den ersten vier Innings überhaupt nichts zugelassen.

"Er fühlt sich am Schlag immer wohler. Man sieht, was er für eine Power hat. Kluber ist einer der besten, Shohei hat ihn zu einem schlagbaren Pitch gezwungen und ihn genutzt", lobte Angels-Manager Mike Scioscia.

Am Sonntag wird Ohtani zum ersten Mal in seinem neuen Heimstadion als Pitcher antreten, bis dahin hat er noch ein paar Schlagchancen. Die Angels (5 Siege - 2 Niederlagen) haben dank ihm einen starken Saisonstart hingelegt.


Yankees: Big Three schlagen Homeruns

Das gilt auch für den Topfavoriten in der American League. Rekordmeister New York Yankees schlug die Tampa Bay Rays und feierte den vierten Sieg im sechsten Spiel.

Erstmals gelang den drei Superstars Aaron Judge, Giancarlo Stanton und Gary Sanchez im selben Spiel jeweils ein Homerun.

Für Judge (als Rookie 2017 unglaubliche 52 Homeruns) war es der erste Volltreffer der Saison, für Neuzugang Stanton bereits der dritte.