Petkovic verliert erneut: DTB-Frauen mit dem Rücken zur Wand

·Lesedauer: 1 Min.
Petkovic verliert erneut: DTB-Frauen mit dem Rücken zur Wand
Petkovic verliert erneut: DTB-Frauen mit dem Rücken zur Wand

Die deutschen Tennis-Frauen stehen beim Billie Jean King Cup nach der Auftaktniederlage von Andrea Petkovic gegen die Schweiz endgültig mit dem Rücken zur Wand. Die Darmstädterin musste sich am Dienstagabend im ersten Einzel Viktorija Golubic mit 4:6, 5:7 geschlagen geben. Sollte im Anschluss Angelique Kerber (Kiel) gegen Olympiasiegerin Belinda Bencic ebenfalls verlieren, ist das Vorrunden-Aus für die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) schon vor dem abschließenden Doppel besiegelt.

Nach dem 1:2 am Montag gegen Gastgeber und Mitfavorit Tschechien müssen die DTB-Spielerinnen die Schweiz bezwingen, um die Chance auf das Halbfinale zu wahren. Da nur die Gewinner der vier Dreiergruppen in die Vorschlussrunde am Freitag einziehen, müsste die Mannschaft von Kapitän Rainer Schüttler zudem auf eine knappe Niederlage der Tschechinnen gegen die Schweiz am Donnerstag hoffen.

Wie schon bei ihrer Einzel-Niederlage gegen Tschechien fand Petkovic auch gegen Golubic überhaupt nicht gut in die Partie und lief einem 0:4-Rückstand hinterher. Den Verlust des ersten Satzes konnte sie trotz ihrer anschließenden Leistungssteigerung nicht verhindern, wohl aber den zweiten Durchgang mit viel bissigerer Körpersprache eng gestalten und sich sogar drei Satzbälle erspielen. Doch direkt nach den vergebenen Chancen kassierte sie das entscheidende Break.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.