Peter Neururer geht auf Bayern-Stürmer Robert Lewandowski los

Zuletzt kochten Spekulationen über einen Abschied von Robert Lewandowski zu Real Madrid hoch. Doch der Bayern-Star räumt nun mit den Gerüchten auf.

Peter Neururer hat Robert Lewandowski für dessen öffentliche Kritik am FC Bayern attackiert. Zudem nahm "Peter der Große" Trainer Carlo Ancelotti in Schutz.

"Ich finde es unverschämt und unmöglich, dass er diese Diskussion in die Öffentlichkeit trägt. Dann soll er zu Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß gehen und es intern sagen. Das ist sein gutes Recht", sagte Neururer im Fantalk auf Sport1. Lewandowski hatte die Transferpolitik der Bayern kritisiert.

Außerdem versteht Neururer überhaupt nicht, warum Ancelotti zuletzt immer häufiger kritisiert wird. "Ich finde es geradezu grotesk, war wir uns gerade in Bezug auf Ancelotti anhören", erklärte Neururer: "Wir reden von jemandem, der mit verschiedenen Mannschaften die Champions League gewonnen hat, der immer erfolgreich war, der in München angepriesen wurde." 

Daran würde auch die 0:2-Niederlage des FCB in Hoffenheim nichts ändern, so Neururer weiter: "Endlich haben wir einen, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt und der mit Superstars umgehen kann. Übrigens hat Guardiola mit Bayern auch nicht die Champions League gewonnen. Was aus der Niederlage in Hoffenheim für eine Geschichte gemacht wird, ist schier unglaublich."