Peru fährt nach 35 Jahren wieder zu einer Fußball-WM

Partystimmung in Peru. Zum ersten Mal seit 35 Jahren nimmt das Land wieder an einer Fußball-WM teil. Mit einem 2:0 gegen Neuseeland sicherte sich Peru das letzte noch freie Ticket für die WM kommendes Jahr in Russland.

Das Spiel war ein nationales Ereignis. Das Arbeitsministerium erklärte den Donnerstag im Falle eines Sieges zum Feiertag. Schon vor dem Spiel in Lima hatten Fans versucht, die neuseeländischen Kicker mit Schlachtrufen und Knallkörpern um den Schlaf zu bringen.

Damit sind nun alle Lostöpfe gefüllt. Peru ist im zweiten Topf und könnte damit schon in der Vorrunde auf Deutschland treffen.

Den Deutschen in Topf 1 wiederum bleibt zunächst das Schicksal erspart, gegen Frankreich oder Argentinien zu spielen, allerdings könnten schon in der Vorrunde Spanien und England auf die Mannschaft warten.

¡Hacia Rusia! ??⚽️ pic.twitter.com/WOJfXdiKyy— Selección Peruana (@SeleccionPeru) 16. November 2017

Porque todo un continente creyó en ustedes… ¡FELICIDADES PERÚ! ?? #CreeEnGrande pic.twitter.com/pXAwIYjgZN— CONMEBOL.com (@CONMEBOL) 16. November 2017

QUALIFIED! ?

Congratulations, ??Peru

The party starts in Lima with Peru heading to their first #WorldCup for 36 years! #WCQ pic.twitter.com/TYXEFyYCbA— FIFA.com (@FIFAcom) 16. November 2017