Perseiden 2017: Sternschnuppen in Berlin: Das sind die besten Orte und Tipps

Sternschnuppen-Regen: Hoffnung auf gute Sicht

Es nähert sich einer der spektakulären Höhepunkt des Sternenjahres 2017: Im August streift die Erde alljährlich die Umlaufbahn des Kometen Swift-Tuttle und den Meteorschauer der Perseiden. Tausende von Sternschnuppen können über dem Himmel von Berlin beobachtet werden.

Während den Perseiden-Meteorschauer können bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde am Himmel zu sehen sein. Vor allem in der Nacht vom 12. auf den 13. August wird mit einem richtigen Sternschnuppenschauer gerechnet.

Wann lohnt sich der Blick in den Himmel besonders?

In der Morgendämmerung sind diese Sternschnuppen meist besonders gut zu sehen, weil sich der Beobachter den Sternen aufgrund der Erdrotation entgegendreht. Die beste Beobachtungszeit für die Meteore liegt Astronomen zufolge zwischen 2 und 4 Uhr. Es können lichtstarke, also besonders stark leuchtende Objekte auch in helleren Gegenden beobachtet werden, auch wenn natürlich weiterhin gilt, das dunklere Orte zu bevorzugen sind. Doch welche Standorte sollten Berliner aufsuchen, die keine Schnuppe verpassen wollen?

Die Perseiden in der Spring Mountains National Recreation Area im US-Bundesstaat Nevada. Ethan Miller / AFP Die Sternschnunppennacht auf dem Großen Feldberg im Taunus. Jan Eifert / dpa Das Spektakel in Aras de los Olmos in der Nähe von Valencia im Osten Spaniens. Manuel Bruque / dpa Die Sternschnuppennacht über Hadrian’s Wall in der Nähe von Bardon Mill in England. Scott Heppell / AP Sternschnuppen auf Fehmarn (Schleswig-Holstein). Daniel Reinhardt / dpa Das Himmelsspektakel über Gainesville im US-Bundesstaat Florida. Matt Stamey / AP Die Sternschnuppennacht über Sierra Morena in der Nähe von Cordoba in Südspanien. Rafa Alcaide / dpa Die Perseiden über der Drusenfluh im Kanton Grisons in der Schweiz. Gian Ehrenzeller / dpa Sternschnuppen über Perushtitsa bei Sofia in Bulgarien. Vassil Donev / dpa Sternschnuppen-Public-Viewing in Bonn (Nordrhein-Westfalen). Volker Lannert / dpa Die Nacht über Crissolo in der Nähe von Cuneo in Italien. MARCO BERTORELLO / AFP Die Perseiden in Tes in der Nähe von Budapest in Ungarn. Peter Komka / dpa Der Sternschnuppenregen über Mitzpe Ramon in Israel. AMIR COHEN / REUTERS Ein Sternschnuppenjäger in Bobcaygeon im US-Bundesstaat Ontario. FRED THORNHILL / REUTERS Die Nacht bei Novi Travnik in Bosnien-Herzegowina. DADO RUVIC / REUTERS

Raus in das Berliner Umland zur Sternschnuppennacht

Dr. Monika Staesche, wissenschaftliche Leiterin des Planetarium am Insulaner und der Wilhelm-Foerster-Sternwarte, empfiehlt den Hauptstädtern, für den 12. August einen Ausflug ins Berliner Umland zu planen: "Sternschnuppen beobachtet am besten mit dem bloßen Auge und bei freier Horizontsicht außerhalb der Lichtglocke der Stadt, also z.B. in Gülpe im Sternenpark oder überall do...

Lesen Sie hier weiter!