Pernod Ricard steigert Umsatz und Gewinn stärker als erwartet

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Spirituosenhersteller Pernod Ricard <FR0000120693> hat im vergangenen Geschäftsjahr von einer hohen Nachfrage in allen Regionen profitiert. Zudem konnte der Produzent von Marken wie Absolut, Ballantine's, Chivas Regal, Havana Club, Malibu und Jameson auch bei vielen seiner wichtigsten Produkte höhere Preise durchsetzen. Der Umsatz kletterte in den zwölf Monaten bis Ende Juni um etwas mehr als ein Fünftel auf 10,7 Milliarden Euro, wie der im EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte Konzern am Donnerstag in Paris mitteilte.

Neben den operativen Erfolgen spielte dem Konzern auch der schwache Euro in die Karten. Bereinigt um positive Währungseffekte habe das Umsatzwachstum bei 17 Prozent gelegen. Damit schnitt Pernod Ricard besser ab als von Analysten erwartet worden war. Der operative Gewinn zog um ein Viertel auf etwas mehr als drei Milliarden Euro an. Die Dividende wurde um fast ein Drittel auf 4,12 Euro je Aktie erhöht. Damit übertraf Pernod Ricard auch beim Ergebnis und der Ausschüttung die Erwartungen der Analysten.