Scharfschütze Nowitzki macht Coach froh

Dirk Nowitzki erzielte gegen die Clippers 16 Punkte

Starke Vorstellung von den Dallas Mavericks. Gegen die Los Angeles Clippers siegten die Mavs mehr als nur souverän mit 108:82.

Vor allem Superstar Dirk Nowitzki überzeugte. Der 39-Jährige erzielte 16 Punkte, drei Rebounds und einen Assist. Mit einer perfekten Dreierquote, er versenkte alle fünf Versuche, half er seinem Team enorm weiter.

Topscorer bei den Mavs war J.J. Barea mit 21 Punkten, vier Rebounds und zehn Assists. Er legte als einziger Spieler im Team von Trainer Rick Carlisle ein Double-Double auf. Der zweite Deutsche im Team, Maxi Kleber, stand genau wie Nowitzki in der Startformation und erzielte drei Punkte, acht Rebounds und einen Assist.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Während das Spiel im ersten Viertel noch halbwegs ausgeglichen verlief, zogen die Mavericks mit Beginn des zweiten Viertels davon. Mit einem 59:38 ging es in die Pause. 

Im dritten Viertel agierten die Clippers wieder auf Augenhöhe und erzielten lediglich einen Punkt weniger als ihre Kontrahenten. Im letzten Abschnitt agierten die Mavs dann wieder überlegener und brachten den Sieg unter Dach und Fach.

Trainer Carlisle feiert 700. Sieg

Etwas zu feiern gab es auch für Headcoach Rick Carlisle. Der 58-Jährige feierte den 700 NBA-Sieg seiner Karriere. Er ist damit der 18. Trainer in der Geschichte, der diese Marke erreicht hat. Von den aktuellen Trainern haben lediglich Greg Popovich von den Spurs und Clippers-Coach Doc Rivers mehr als 700 Siege.

Für die Mavericks war es nach zwei Pleiten der erste Erfolg. Sie stehen aktuell bei einer Bilanz von 6:17. Die Clippers, bei denen Lou Williams mit 18 Zählern die meisten Treffer für sich verbuchen konnte, stehen aktuell bei einer Bilanz von 8:13 (Spielplan und Ergebnisse der NBA).

Im nächsten Spiel geht es für die Mavs gegen die Denver Nuggets, die Clippers müssen bei den Minnesota Timberwolves antreten.