Per Los und Setzliste: So entstanden die WG-Gruppen

·Lesedauer: 5 Min.
Per Los und Setzliste: So entstanden die WG-Gruppen
Per Los und Setzliste: So entstanden die WG-Gruppen

Seit Dienstagabend befindet sich das DFB-Team in der finalen Phase der Vorbereitung auf die Europameisterschaft.

Im so genannten "Home Ground" auf dem Gelände von Sponsor Adidas in Herzogenaurach bereitet sich die deutsche Nationalmannschaft auf das Auftaktspiel gegen Weltmeister Frankreich am 15. Juni vor. Die DFB-Stars wohnen in der fränkischen Stadt mit rund 23.000 Einwohnern in extra für diesen Anlass errichteten Containern, die auf dem Adidas-Gelände aufgestellt wurden. (Bericht: So wird das deutsche "Campo Bahia")

In diesen bilden jeweils drei bis vier Spieler eine WG. Jeder hat in der "Unit" ein eigenes Zimmer, der Charakter einer Studenten-WG ist aber nicht abzusprechen.

"Im ersten Schritt haben wir die sieben Kapitäne festgelegt, das sind die Spieler mit den meisten Länderspielern", erklärte DFB-Direktor Oliver Bierhoff auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. "Sie wurden auf die Häuser verteilt. Dann wurde gelost, aber auch darauf geachtet, dass in einem Haus nicht drei oder vier Spieler aus einem Verein sind. Dann wurde noch ein bisschen gewechselt, wo man meinte, dass es vielleicht besser passte."

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Brisante WG mit Kimmich und Sané

So wohnen in einer Vierer-WG neben den Legionären Kai Havertz (FC Chelsea) und Bernd Leno (FC Arsenal) auch die Bayern-Stars Leroy Sané und Joshua Kimmich. Das berichtet die Bild. Eine durchaus brisante Konstellation, denn Kimmich und Sané waren zuletzt im Test gegen Dänemark (1:1) aneinandergerasselt.

Das lautstarke Wortgefecht in dem Kimmich unter anderem mit dem Satz "Hör auf zu jammern, Alter" gut zu hören war, ist als klare Ansage an Sané zu verstehen gewesen. Das Mentalitätsmonster nimmt kein Blatt vor den Mund und versucht stets, seinen Mitspielern die richtige Einstellung zu vermitteln. Gut möglich, dass Löw die Konstellation wählte, um Kimmich weiter auf den oftmals etwas lustlos wirkenden Sané einwirken zu lassen.

Die WG birgt außerdem noch mehr Brisanz: Sané und Havertz kämpfen derzeit noch um den wohl letzten freien Startelf-Platz in der Offensive des DFB-Teams.

Spaß-WG mit Müller und Gosens

Die WG, die den größten Spaßfaktor verspricht, bilden der Ur-Bayer Thomas Müller, Teamkollege Leon Goretzka, Robin Gosens und Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt).

Dass "Radio Müller" nahezu pausenlos sendet, ist nichts Neues. Doch auch Gosens sorgt mit seinem frechen und unkomplizierten Auftreten für gute Laune im DFB-Team. Jüngst sagte der Spieler von Atalanta Bergamo, dass man sich in einem Team schon "auch mal auf die Eier gehen" müsse.

Ob Goretzka und Trapp in dieser Konstellation sprüchetechnisch mithalten können, ist fraglich. Auch die beiden sind aber für ein lockeres Auftreten bekannt. Interessant: Nach SPORT1-Informationen nennen die vier ihre WG "Haus Platon". Ob in den Gesprächen ähnliche Themen behandelt werden, wie es der legendäre griechische Philosoph getan hat?

Etwas mehr Ruhe sollte in der "Unit" von Toni Kroos (Real Madrid), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Christian Günter (SC Freiburg) und Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) herrschen. Ginter und Günter kennen sich noch aus gemeinsamen Freiburger Zeiten. Neuhaus könnte in Kroos eine Art Mentor finden. Der Gladbacher könnte den erfahrenen Real-Star bald im Mittelfeld beerben.

Home Ground: In welche WG würden Sie ziehen?

Der Kapitän und das Küken

Im letzten Test gegen Lettland hat Manuel Neuer sein 100. Länderspiel absolviert. In Herzogenaurach passt der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft auf den unerfahrensten deutschen EM-Teilnehmer auf: Jamal Musiala. Das 18 Jahre alte Küken des DFB-Teams kennt Neuer bereits von den Bayern.

Mit dabei sind bei der Vierer-WG auch noch Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach) und Lukas Klostermann (RB Leipzig). Neuer und Hofmann haben ein gutes Verhältnis, im Trainingslager in Seefeld waren sie gemeinsam auf dem Tennisplatz zu sehen.

Die letzte Vierer-WG ist mit Serge Gnabry (FC Bayern), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Emre Can (Borussia Dortmund) und Ilkay Gündogan (Manchester City) bunt gemischt.

Dreier-WG der Engländer

Die England-Legionäre Timo Werner (FC Chelsea), Antonio Rüdiger (FC Chelsea) und Robin Koch (Leeds United) bilden eine Dreier-WG. Werner und Rüdiger verbrachten die komplette Spielzeit zusammen in London, mit Koch werden sie bestimmt genug Gesprächsthemen haben.

Die zweite - und damit letzte - Dreier-WG besteht aus Mats Hummels (Borussia Dortmund), Niklas Süle (FC Bayern) und Kevin Volland (AS Monaco). Hummels und Süle spielten zwei Jahre lang beim FC Bayern zusammen und auch mit Volland soll sich Hummels sehr gut verstehen.

Süle und Hummels könnten sich gegenseitig aber einen Stammplatz in der Innenverteidigung streitig machen. Stellt sich die Frage, wie gut sie diese Tatsache im gegenseitigen Umgang ausblenden können.

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Zusammenkünfte auf dem "Marktplatz"

In ihren Zimmern werden die DFB-Stars wohl nur wenig Zeit verbringen. Löw und sein Team legen viel Wert auf ein Zusammengehörigkeitsgefühl, weswegen viele Events in der großen Gruppe stattfinden. Das Areal dürfen sie wegen der Corona-Ansteckungsgefahr nicht verlassen.

Auf dem "Marktplatz" des Camps kommt es dafür zu zahlreichen Zusammenkünften wie gemeinsamen Essen, gemütlichen Plauderrunden beim Espresso und dem Verfolgen von EM-Spielen. Auch ein Spieleabend steht wohl auf dem Programm.

Außerdem können die Spieler auf jede Menge sportliche Betätigung zurückgreifen - ganz abseits des Fußballs. Möglichkeiten zum Tischtennis, Beachvolleyball, Padel Tennis oder TecBall sind vorhanden, um für etwas Ablenkung zu sorgen.

Die Aufteilung in das WG-Modell lässt Erinnerungen an das legendäre Campo Bahia bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien aufkommen. Bei seinem größten Triumph hatte Löw ebenfalls auf überraschende WG-Gruppen und ein ähnliches Konzept gesetzt.

Vielleicht wird der "Home Ground" bei Löws letzter Mission zum neuen Campo Bahia.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021

"Im ersten Schritt haben wir die sieben Kapitäne festgelegt, das sind die Spieler mit den meisten Länderspielern. Sie wurden auf die Häuser verteilt. Dann wurde gelost, aber auch darauf geachtet, dass in einem Haus drei oder vier Spieler aus einem Verein sind. Dann wurde noch ein bisschen gewechselt, wo man meinte, dass es vielleicht besser passte."