PepsiCo vs. Innovative Industrial Properties: Welches Dividendenwachstum ist attraktiver?

·Lesedauer: 3 Min.
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan Dividenden Dividendenaktien

Die Aktien von PepsiCo (WKN: 851995) und Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) besitzen, oberflächlich betrachtet, kaum nennenswerte Gemeinsamkeiten. Ein US-amerikanischer Lebensmittelkonzern und ein Real Estate Investment Trust besitzen kaum Gemeinsamkeiten, wer operative und strategische Vergleiche anstellen möchte, der muss schon sehr kreativ sein.

Die beiden Aktien besitzen jedoch eines gemeinsam: Und zwar ihr Dividendenwachstum. Aber welche Dividendenwachstumsaktie ist jetzt attraktiver? Riskieren wir einen Blick auf PepsiCo und Innovative Industrial Properties, um das herauszufinden. Wobei die Antwort auch davon abhängig sein könnte, wonach du als Investor genau suchst.

PepsiCo: Solides Dividendenwachstum & defensive Klasse

Eine erste Aktie, die ein überaus solides und zuverlässiges Dividendenwachstum besitzt, ist die von PepsiCo. Mit Blick auf die gerade erst verkündete Dividendenerhöhung stellen wir fest, dass der Getränkekonzern sogar relativ überzeugen kann. Das Management hat die Ausschüttungssumme je Aktie und Vierteljahr schließlich von 1,0225 US-Dollar auf 1,075 US-Dollar erhöht. Das entspricht einem relativen Wachstum von ca. 5 %, was alles andere als gering ist.

Vor allem nicht, wenn wir die Historie der Aktie von PepsiCo bedenken. Der Getränkekonzern erhöht seit fast fünf Jahrzehnten konsequent mindestens einmal jährlich die Ausschüttungssumme je Aktie und ist damit auf einem guten Weg, ein Dividendenkönig zu werden. Viele Aktien, die diesen Weg bereits gegangen sind, erhöhen lediglich noch um das Mindestmaß. Das macht das Dividendenwachstum natürlich umso bemerkenswerter.

Die Aktie von PepsiCo bietet derzeit eine Dividendenrendite von ca. 2,8 %, was nicht verkehrt ist. Wobei wir anführen sollten, dass für diese Dividende ein großer Teil des Gewinns verwendet wird. Das Wachstum ist lediglich moderat, was jedoch an der defensiven Klasse als Getränkekonzern liegt. Die Aktie von PepsiCo könnte daher für Investoren interessant sein, die eher nach Stabilität, Zuverlässigkeit und defensiver Klasse suchen. Und dafür auch einen höheren Preis bei moderatem Wachstum bereit sind zu akzeptieren.

Innovative Industrial Properties: Deutlich rasanter!

Innovative Industrial Properties besitzt hingegen ein deutlich rasanteres Dividendenwachstum. Der US-REIT mit klarem Cannabis-Fokus hat zuletzt die Dividende auf 1,32 US-Dollar im Quartal erhöht. Gemessen an einem Vorjahreswert von 1,00 US-Dollar liegt das Dividendenwachstum damit bei 32 % im Jahresvergleich. Keine Frage: PepsiCo kann da qualitativ nicht mithalten.

Das liegt wiederum an einem starken organischen Wachstum. Innovative Industrial Properties hat im letzten Quartal die Funds from Operations je Aktie von 1,04 US-Dollar im Vorjahr auf 1,44 US-Dollar erhöht. Das entsprach einem Wachstum von ca. 38,5 % im Jahresvergleich. Ein wirklich starkes Wachstum, das sich auch bei der Dividende bemerkbar macht.

Das Geschäftsmodell von Innovative Industrial Properties ist aufgrund des Immobilienfokus ebenfalls defensiv. Die Cannabisbranche besitzt jedoch Risiken und Unwägbarkeiten. Banken könnten zukünftig beispielsweise zu Konkurrenz führen, wenn die Finanzierung der Cannabisbranche in den USA legal ist. Das könnte das Wachstum etwas ausbremsen.

Für risikotolerantere Investoren könnte die Aktie von Innovative Industrial Properties daher die chancenreichere Wahl sein. PepsiCo hingegen ist die konservativere, moderatere Dividendenwachstumsaktie. Für mich ist das im Wesentlichen die prägende Unterscheidung.

Der Artikel PepsiCo vs. Innovative Industrial Properties: Welches Dividendenwachstum ist attraktiver? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.