Peloton Interactive nach Q4: Aktie jetzt ein Kauf?

·Lesedauer: 2 Min.
Sprinter

Die Aktie von Peloton Interactive (WKN: A2PR0M) hat ebenfalls ein frisches Quartalszahlenwerk vorgelegt. Mit Blick auf das Zahlenwerk könnte es vielleicht ein erstes Fragezeichen geben. Nämlich: Warum präsentiert das Unternehmen frische Zahlen für das vierte Quartal?

Die einfache Antwort: Peloton Interactive besitzt ein abweichend verlaufendes Geschäftsjahr. Das war es dann auch schon im Wesentlichen. Viel wichtiger ist sowieso, was das Unternehmen inhaltlich geliefert hat.

Schauen wir daher, was Peloton Interactive für Zahlen geliefert hat. Sowie, ob das ausreichend ist, um die Bewertung zu rechtfertigen. Die Erwartungshaltung im Vorfeld dürfte jedenfalls nicht gerade gering gewesen sein.

Peloton Interactive: Solides Q4?

Wie wir mit Blick auf Peloton Interactive und das vierte Quartal feststellen können, gibt es erneut solide Zuwächse. Alleine im vierten Vierteljahr stiegen die Erlöse um 54 % auf 937 Mio. US-Dollar. Mit einem Nettoergebnis von -312 Mio. US-Dollar schreibt das Unternehmen weiterhin rote Zahlen. Je Aktie entspricht das wiederum einem Verlust in Höhe von 1,05 US-Dollar. Immerhin: Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen nähert sich mit 45,1 Mio. US-Dollar der Schwelle der Profitabilität.

Wichtig sind natürlich auch die nicht finanziellen Kennzahlen. Peloton Interactive kommt auf ein solides Wachstum von 114 % bei den Connected-Fitness-Abonnenten. Mit 2,33 Mio. Nutzern ist ein starkes Ökosystem bereits erkennbar. Die Anzahl der sogenannten Paid Digital Subscriptions kletterte sogar um 176 % auf 874.000. In Summe hat das Unternehmen bereits 5,9 Mio. Nutzer, die irgendwo in dem Ökosystem gebunden sind.

Für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 2022 rechnet Peloton Interactive mit einem Umsatz in Höhe von 800 Mio. US-Dollar, was einem Rückgang im Quartalsvergleich entsprechen könnte. Allerdings sollen die Connected-Fitness-Abonnenten auf 2,47 Mio. steigen. Insgesamt soll das Ökosystem im Geschäftsjahr 2022 gemessen an dieser Kennzahl bei 3,63 Mio. liegen, was wirklich bemerkenswert ist.

Wichtige Erkenntnisse!

Peloton Interactive hat womöglich ein gemischtes Quartalszahlenwerk gemessen an den finanziellen Kennzahlen präsentiert. Wobei die starke Umsatzwachstumsphase jetzt womöglich vorbei sein könnte. Viele Verbraucher haben inzwischen ihre Geräte, die einen großen Teil der Umsätze ausmachen. Wenn sich das Geschäftsmodell vermehrt in Richtung Abonnements bewegt, könnten dafür im Gegenzug jedoch die Margen steigen.

Eine weitere wichtige Erkenntnis ist außerdem, dass die jüngsten Sicherheitsbedenken zu keiner deutlichen Abkehr geführt haben. Auch das ist ein wichtiger Faktor bei der Wachstumsgeschichte.

Peloton Interactive könnte sich daher in gewisser Weise in einer kleineren Transformation nach dem COVID-19-Wachstumsschub befinden. Das Ökosystem ist hingegen weiterhin stark und womöglich die Basis für den zukünftigen Erfolg. Wobei ein Börsenwert von 34 Mrd. US-Dollar natürlich nicht wenig ist und gerade bei schrumpfenden Umsätzen ein Korrekturpotenzial bedeuten könnte.

Der Artikel Peloton Interactive nach Q4: Aktie jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Peloton Interactive.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.