Pelé soll in Santos beerdigt werden

Pelé ist am 29. Dezember 2022 verstorben. (Bild: A.RICARDO/Shutterstock.com)
Pelé ist am 29. Dezember 2022 verstorben. (Bild: A.RICARDO/Shutterstock.com)

Der brasilianische Fußballstar Pelé wird in seiner Heimatstadt Santos beigesetzt. Er war am Donnerstag (29. Dezember) im Alter von 82 Jahren gestorben. Am kommenden Montag soll der Sarg Medienberichten zufolge vom Albert-Einstein-Krankenhaus in São Paulo zum Estádio Urbano Caldeira, das Fußballstadion in der brasilianischen Stadt Santos, gebracht und in der Mitte des Spielfelds aufgestellt werden. Die öffentliche Totenwache beginnt voraussichtlich um 10 Uhr, heißt es den Berichten zufolge in einer Mitteilung des FC Santos.

Am Dienstag soll es einen Trauerzug durch die Straßen der Stadt geben. Auf dem Friedhof Memorial Necropolis Ecumenical wird Pelé dann im Kreise der Familie beigesetzt. Die brasilianische Regierung hat zudem eine dreitägige Staatstrauer angeordnet. Der Fußballstar, der mit bürgerlichem Namen Edson Arantes do Nascimento hieß, starb im Alter von 82 Jahren nach einem langen Kampf gegen Darmkrebs. Er war seit Ende letzten Monats im Krankenhaus.