Wiesn-Kampagne von Aldi Süd nervt die Bayern

Die Werbung des Discounters löste auf Facebook vor allem unter Bayern heftige Reaktionen aus. (Quelle: Facebook.com/ALDI.SUED)

Sie sind schon speziell, die Bayern, und eines können sie gar nicht leiden: Preißn (also Nicht-Bayern), die pseudomäßig auf bayerisch machen. Kein Wunder also, dass sie sich über die neue Werbekampagne von Aldi aufregen: Diese hat im Netz heftige Reaktionen ausgelöst hat.

„Am 26.8. gemma zum Oidi” steht auf dem Facebook-Post, mit dem Aldi Süd für seine Trachtenmode wirbt. Und da geht es schon los. Denn „Oidi” ist keineswegs bairisch für Aldi, wie sich das das offensichtlich aus lauter Nicht-Bayern bestehende Social-Media-Team wohl gedacht hat. Eine Facebook-Userin bringt das pointiert zum Ausdruck: „Oidi sagt koa Sau, mir sagen a ALDI.” Nimm das, Social-Media-Team. Und es wird noch schlimmer.

LESEN SIE AUCH: Wiesn-Trends für Dirndl-Muffel

Mit dem Spruch zum Post: „Des Scheene an der Wiesn: Ma hod oan Grund mehr, si zua vakleidlen.” Au Backe. Fast jedes Wort ist falsch geschrieben und „Verkleiden” ist für Bayern so ungefähr das schlimmste Wort, dass man für das Tragen einer Tracht verwenden kann. „Wir Bayern verkleiden uns nicht nur weil wir unsere Tracht anziehen. Und bei vakleidlen ist eh glei ganz aus…!“, lautet einer der Kommentare.

Bild: Getty Images

Verkleidet sind für Bayern Touris, die sich nur zum Wiesn-Besuch in eine Tracht – ramschig oder nicht – schmeißen und sich dann total bayerisch fühlen. Mit dem, was ihnen ihre Tracht bedeuten kann, kann man das nicht vergleichen. Manche Männer haben ihre Lederhosen von ihrem Vater oder sogar Großvater geerbt und würden sich lieber eine Straßenfeder auf den Hut stecken, als sich in eine Pseudo-Tracht zu schmeißen.

GALERIE: Das waren die schönsten Wiesn-Looks der Promis 2016

Und auch für die Frauen hat das Dirndl eine besondere Bedeutung, wie eine Userin schreibt: „Ihr beleidigt uns ganz schee mit eurem blöden spruch! Wir verkleiden uns nicht… Mia geh ma hoid zu besondere Anlässe gern in tracht! Und wenn ma koa bayrisch kann, dann bitte bleim lossn! I versuch ja a ned sächsisch zum redn!”

IM VIDEO: Mit diesem deftigen Gerichten übersteht jeder die Wiesn