Nach überraschenden Pleiten: US-Basketballer mit erstem Sieg

·Lesedauer: 1 Min.
Nach überraschenden Pleiten: US-Basketballer mit erstem Sieg
Nach überraschenden Pleiten: US-Basketballer mit erstem Sieg
Nach überraschenden Pleiten: US-Basketballer mit erstem Sieg

Die Basketball-Nationalmannschaft der USA hat nach zwei Niederlagen in Folge kurz vor den Olympischen Spielen (23. Juli bis 8. August) wieder in die Spur zurückgefunden.

Die Mannschaft von Trainer Gregg Popovich setzte sich in Las Vegas auch dank NBA-Superstar Kevin Durant (17 Punkte) im dritten Testspiel 108:80 gegen Argentinien durch.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuletzt hatte der Rekord-Olympiasieger gegen die deutschen Gruppengegner Nigeria und Australien verloren und damit die dritte und vierte Niederlage in einem Testspiel seit 1992 kassiert, also seit die Profis für die USA spielberechtigt sind. (Hintergrund: Buhrufe und Häme für die USA)

Gegen Australien habe die Mannschaft "eine gute Leistung über eine Hälfte gezeigt, die dann in der zweiten nachgelassen hat", sagte Popovich nach dem Sieg gegen Argentinien: "Dieses Mal haben wir das fast während des gesamten Spiels beibehalten. Hoffentlich ist das ein Zeichen dafür, dass wir besser werden."

Die US-Basketballer, denen wegen der parallel laufenden Finalserie in der NBA noch drei Spieler fehlen, treffen am Freitag (Ortszeit) erneut auf Australien.

Am Sonntag (Ortszeit) folgt der letzte Test gegen Spanien.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.