Pegasus Tech Ventures gründet mit Japanet Holdings einen Fonds mit einem Volumen von 50 Mio. USD

·Lesedauer: 4 Min.

Pegasus Tech Ventures („Pegasus"), ein globales Risikokapitalunternehmen mit Sitz im Silicon Valley, gab eine Partnerschaft mit dem japanischen TV-Shopping-Giganten Japanet Holdings („Japanet") bekannt und gründete einen Unternehmens-Risikokapitalfonds mit einem Volumen von 50 Mio. USD, um in innovative Startups rund um den Globus zu investieren.

Japanet, mit Hauptsitz in Nagasaki, Japan, ist für seine Homeshopping-Dienste bekannt und expandiert nun in andere Geschäftsbereiche. Das Unternehmen hat kürzlich ein neues Projekt zum Bau von „Stadium City" in Nagasaki, Japan, begonnen, das 2024 eröffnet werden soll. Das Projekt, in dessen Zentrum ein Sportstadion steht, umfasst die Entwicklung von Bauten mit Mischnutzung, wie Geschäftsbüros, Einzelhandelsgeschäfte, Hotels und Live-Event-Arenen, und soll zu einem Wahrzeichen von Nagasaki werden und die lokale und regionale Gemeinschaft wiederbeleben. Japanet engagiert sich auch für die Verbesserung des Lebens älterer Menschen und für die Bildungsförderung von Kindern auf der ganzen Welt.

Durch den Fonds mit Pegasus will Japanet Werte schaffen, indem das Unternehmen neue Ideen finanziert und mit Startups zusammenarbeitet, die innovative Technologien entwickeln. Der Fonds plant, im Silicon Valley und in anderen Teilen Nordamerikas, aber auch in Israel, Europa und Asien zu investieren.

„Wir von der Japanet Group möchten potenzialstarke Startups mit talentierten Unternehmern finden und ihnen helfen, erfolgreich zu sein und einen echten Wert für die Welt zu erbringen. Wir möchten mit Hilfe eines Risikofonds innovative Startup-Technologien ausfindig machen, die wir im Nagasaki „Stadium City"-Projekt einsetzen können, um neue Dienstleistungen wie beispielsweise die Bildung für Kinder, die Pflege älterer Menschen, Gastgewerbe- und andere Dienstleistungen anzubieten, die zur Verbesserung des Lebens der Menschen beitragen können", sagte Akito Takata, Präsident und CEO von Japanet.

„Wir werden unser globales Netzwerk nutzen, um Japanet bei hochkarätigen Startups vorzustellen", sagte Anis Uzzaman, Gründer und CEO von Pegasus Tech Ventures. „Durch die Vernetzung profitieren sowohl die Startups als auch Japanet. Unser Ziel ist es, eine globale Innovationsplattform zu schaffen, die das Wachstum unserer Portfoliounternehmen und den Erfolg unserer Unternehmenspartner unterstützt."

Pegasus wird sein Team im Silicon Valley und in 15 weiteren Regionen der Welt einsetzen, um die besten Startups ausfindig zu machen und sie mit dem umfangreichen Netzwerk an Unternehmenspartnern von Japanet und Pegasus zu vernetzen.

Pegasus hat Venture-Investmentfonds mit über 35 globalen Unternehmen gegründet, darunter Aisin Seiki, Sojitz Corporation, SEGA SAMMY HOLDINGS, Sunny Health, CAC Holdings Corporation, Teijin Limited, Infocom Corporation, Innotech Corporation und ASUS.

Über Japanet Holdings Co, Ltd.

Auf der Grundlage der Unternehmensvision „The joy of living now" (Die Freude am Leben im Jetzt) betreibt Japanet Geschäfte im Bereich Home-Shopping sowie große sportbezogene Geschäfte, die die lokale und regionale Gemeinschaft wiederbeleben sollen. Um das „Jetzt" zu verbessern, arbeitet Japanet außerdem an der Verbesserung des Gesundheitswesens und an der Lösung anderer sozialer Probleme, wie z. B. der Bildungsförderung für Kinder auf der ganzen Welt und der Unterstützung von Katastrophengebieten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website https://corporate.japanet.co.jp/.

Über Pegasus Tech Ventures

Pegasus Tech Ventures ist eine globale Risikokapitalgesellschaft mit Sitz im Silicon Valley und einem verwalteten Vermögen in Höhe von 1,5 Mrd. USD. Pegasus bietet geistiges und finanzielles Kapital für aufstrebende Technologieunternehmen auf der ganzen Welt. Pegasus bietet nicht nur institutionellen Investoren einen erstklassigen Risikokapital-Investitionsansatz, sondern auch ein einzigartiges Venture-Capital-as-a-Service (VCaaS)-Modell für große, globale Unternehmen, die eine Partnerschaft mit innovativen Technologie-Startups eingehen möchten. Zu den mehr als 35 Unternehmenspartnern, die sich für eine Zusammenarbeit mit Pegasus entschieden haben, gehören ASUS, Aisin, SEGA, Sojitz und Omron. Diese Unternehmen können Zugang zu mehr als 180 Pegasus-Portfolio-Unternehmen wie SpaceX, 23andMe, SoFi, Bird, Color, App Annie und vielen mehr erhalten. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.pegasustechventures.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210310006020/de/

Contacts

Janice Mok
Pegasus Tech Ventures
+1 408-645-5532
janice@pegasusventures.com