Pedro über den neuen Chelsea-Trainer Maurizio Sarri: "Er hat dieselbe Mentalität wie Guardiola"

Chelseas Pedro freut sich darüber, mit Maurizio Sarri zusammenzuarbeiten. Er sieht Parallelen zu Manchester-City-Trainer Pep Guardiola.

Bereits nach den ersten Trainingseinheiten unter dem neuen Trainer des FC Chelsea, Maurizio Sarri, sieht Offensivspieler Pedro Gemeinsamkeiten zwischen dem Nachfolger von Antonio Conte und seinem ehemaligen Fußballlehrer beim FC Barcelona, Pep Guardiola.

Erst am Mittwoch war der 59-Jährige als neuer Trainer vorgestellt worden. Die kurze Zeit unter dem Italiener hat Pedro aber offenbar ausgereicht, um sich einen guten ersten Eindruck zu verschaffen: "Sie sind ähnlich. Ihre Intensität, die Mentalität sind gut", sagte Pedro über Sarri, der nach drei Saisons beim SSC Neapel eine neue Herausforderung gesucht hatte.

Pedro: Sarris "Ideen brauchen Zeit"

Zwar ist der Linksaußen begeistert, mit ihm zusammenzuarbeiten, bis die Spieler seine Ideen jedoch verinnerlicht haben, werde es noch einige Monate dauern: "Diese Ideen brauchen Zeit. Der Trainer ist sehr motivierend. Ein wirklich guter, ehrlicher Trainer", lobte Pedro.

Seine Arbeit bei Napoli ist ihm daher auch nicht verborgen geblieben: "Ich wusste von ihm und was er in Neapel gemacht hat. Ich habe ihm nicht nahegestanden, aber er ist ein sehr guter Trainer mit sehr guten Ideen", fuhr der 30-Jährige fort und fügte hinzu: "Als er angekommen ist, hat er sich gut um die Spieler gekümmert, hat viel gesprochen und seine Ideen auf den Platz gebracht. Es ist eine sehr große Veränderung für die Spieler."