Pech gehabt - Benzinräuber ist zu schwer, um zu entkommen

Seine Gier nach Benzin war zu groß – der Räuber kam nicht davon

Einmal volltanken und rund 1600 Euro sparen: An einer Tankstelle in Nettetal hat der Fahrer eines “eigentlich normal aussehenden” Autos etwa 1000 Liter Benzin gezapft und ist dann davongefahren ohne zu bezahlen. Allerdings konnte er wegen des Gewichts nur noch langsam fahren. “Er hatte nur noch eine Bodenfreiheit von zwei Zentimetern”, sagte ein Polizeisprecher.

Lesen Sie auch: Wenn der Kofferräuber im Koffer sitzt

Die Angestellten der Tankstelle nahmen die Verfolgung auf. Die Polizei konnte das Auto stoppen. Auf der Ladefläche des kleinen Lieferwagens entdeckten die Beamten einen Tank, in den mindestens 1000 Liter passten. Die Autokennzeichen waren gestohlen worden. Der Fahrer wurde festgenommen. Details zu seiner Identität waren zunächst noch unklar.

Quelle: dpa

Sehen Sie auch: Temperamentvolle Kundin schlägt Räuber in die Flucht