PayPal Krypto: Kunden erhalten Zugriff auf externe Wallets

·Lesedauer: 2 Min.

Der Vice President of Blockchain and Cryptocurrencies bei PayPal sagte, dass die Plattform ihren Nutzern bald das Abheben von Kryptowährungen auf externe Wallets ermöglichen wird.

PayPal gab am 26. Mai 2021 bekannt, dass es seinen Nutzern das Abheben von Kryptowährungen auf externe Krypto-Wallets (wie z.B. von Bitcoin oder Ethereum) erlauben wird. Aktuell können die Nutzer dort nur Kryptowährungen kaufen oder verkaufen. Für einige Kunden ist dies einer der Hauptkritikpunkte.

Jose Fernandez da Ponte, der Vice President of Blockchain and Cryptocurrencies bei PayPal, meinte auf einer Krypto-Konferenz, dass es von größter Bedeutung sei, den gesamten Prozess offen zu gestalten. Er erklärte:

„Wir wollen das so offen wie möglich gestalten. Und wir wollen den Nutzern die Möglichkeit geben, auswählen zu können und ihnen etwas bieten, dass sie auf die Art und Weise bezahlen lässt, wie sie es wollen. Sie wollen Krypto zu uns bringen, damit sie es bei den Händlern ausgeben, und wir wollen, dass die Kunden in der Lage sind, dass sie die Kryptowährungen, die sie erworben haben, zu uns und zu dem Ziel ihrer Wahl bringen zu können.“

Ponte nannte kein konkretes Datum für das Realease des neuen Features. Wenn wir die Zeit, die PayPal früher für den Realease neuer Features früher gebraucht hat, als Maßstab hernehmen, dann wird das neue Feature wohl noch einige Monate brauchen, bis es auf dem Markt ist. Zwischen der Ankündigung, dass PayPal Kryptowährungen supporten möchte und deren tatsächlichen Lancierung auf der Plattform sind einige Monate vergangen.

PayPal Krypto global
Ein Bild von BeInCrypto

Wird die Plattform einen Stablecoin anbieten?

Ponte ging auch auf die Frage ein, ob PayPal möglicherweise einen Stablecoin einführen möchte. Er meinte, dass es noch viel zu früh sein, um sich über dieses Thema Gedanken zu machen. Allerdings bemerkte er, dass Stablecoins und digitales Zentralbankgeld (CBCDs) in der Zukunft wohl koexistieren werden.

Stablecoins sind ein Thema, über das die Regulierungsbehörden und die etablierten Finanzinstitute seit langem diskutieren. Einige Regulierungsbehörden haben sich Sorgen gemacht, dass die Stablecoins die hoheitlichen Befugnisse beeinträchtigen würden. Andere wiederum sind der Meinung, dass Stablecoins reguliert werden können. Das Diem-Projekt von Facebook stand lange Zeit im Mittelpunkt dieser Diskussionen.

Die Entscheidung von PayPal könnte einen großen Einfluss auf Krypto haben

Da PayPal-Kunden bald ihre digtialen Assets von der Plattform auf ein Wallet abheben können, könnten wir theoretisch bald einen weiteren Anstieg der Kryptokäufe auf der Plattform sehen. Die Kunden werden sich sicher darüber freuen, dass sie ihre Kryptowährungen bald auf einer sichereren Variante lagern können. Es ist unwahrscheinlich, dass der Großteil der PayPal-Nutzer besonders technisch versiert ist und sich vorher Kryptowährungen gekauft hat. Die, die sich bereits gut mit Krypto auskennen, kennen bereits einige vorteilhafte Alternativen zu PayPal.

PayPal Bitcoin
Ein Bild von BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Der Beitrag PayPal Krypto: Kunden erhalten Zugriff auf externe Wallets erschien zuerst auf BeInCrypto.